Katzen Trockenfutter Nassfutter CNI Pro Kontra

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Katzen Trockenfutter Nassfutter CNI Pro Kontra

Beitrag  Boxermaus am So 12 Feb 2017 - 11:29

ZITAT:

Trockenfutter kontra Naßfutter

Als Wüstentiere trinken Katzen nicht viel, stattdessen entziehen sie die Flüssigkeit ihrer Beute.
Eine Maus, zum Beispiel, enthält ungefähr 60 Prozent Wasser.
Dosenfutter enthält sogar noch mehr Flüssigkeit, in den meisten Fällen zwischen 75 bis 85 Prozent.
Daher wird eine gesunde Katze, die überwiegend mit Nassfutter ernährt wird, nur wenig trinken.



Bedenken beim Trockenfutter

Die meisten Katzentrockenfutter enthalten nur acht bis zehn Prozent Feuchtigkeit, daher trinken Katzen, die nur Trockenfutter bekommen, normalerweise mehr als Katzen, die mit Nassfutter ernährt werden. Aber es ist ihnen trotzdem einfach nicht möglich, so viel Flüssigkeit aufzunehmen wie Katzen durch Nassfutter bekommen.

In Nutrient Requirements of Cats (1986) stellt das US Board of Agriculture fest:

„Katzen, die Trockenfutter fressen, trinken freiwillig nicht genug Wasser, um das Verhältnis von Wasser zu Trockenmasse zu erreichen, das Katzen erreichen, die Nassfutter bekommen, das ungefähr 75 Prozent Feuchtigkeit enthält."



The carnivore connection to nutrition in cats (2002) Zoran D., Journal of the American Veterinary Medical Association 221 pp1559-67 sagt:

„Katzen, die handelsübliches Trockenfutter fressen, nehmen ungefähr die Hälfte der Wassermenge auf (durch Nahrung und Trinken) im Vergleich zu Katzen, die Nassfutter bekommen...

Bei älteren Katzen, die dazu neigen, niedriger konzentrierten Urin zu produzieren, wird eine erhöhte Wasseraufnahme immer wichtiger, um eine Austrocknung und die Entstehung einer prärenalen Azotämie zu vermeiden."



Das bedeutet nicht, dass Trockenfutter eine CNI verursacht.
Tatsächlich wurde in einer Studie herausgefunden:

Apparent total tract energy and macronutrient digestibility and fecal fermentative end-product concentrations of domestic cats fed extruded, raw beef-based, and cooked beef-based diets (2012) Kerr K. R., Vester Boler B. M., Morris C. L., Liu K. J., Swanson K. S. Journal of Animal Science 90(2) pp515-22,

dass es keinen Unterschied in der Urinkonzentration von Katzen gab, die in dieser Studie drei unterschiedliche Arten von Ernährung bekamen (Trockenfutter, rohes Fleisch und selbsgemachtes Futter). Tatsächlich lagen die Kreatininwerte der Katzen, die das Rohfutter oder selbstgemachtes Futter bekamen, höher als bei den Katzen, die Trockenfutter fraßen. Aber alle Werte lagen trotzdem noch innerhalb der Referenz (es handelte sich dabei um gesunde Katzen).


Quelle:
http://www.felinecrf.info/ernaehrungsanforderungen.htm#essentielle_fettsaeuren
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18539
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten