Rückenmarksinfarkt Hund

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Rückenmarksinfarkt Hund

Beitrag  Boxermaus am Do 2 Jun 2016 - 15:01

Zitat:

Die Fibrokartilaginöse Embolie (faserknorplige Embolie) ist eine spezielle Form eines Rückenmarksinfarkts und eine häufige Erkrankung bei Hunden. Der Infarkt des Rückenmarks wird durch Eindringen von Faserknorpel in die Blutgefäße ausgelöst. Die Erkrankung kann bei allen Hunderassen auftreten, vermehrt wird sie bei älteren Tieren großer Rassen beobachtet.

Quelle zum weiterlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fibrokartilagin%C3%B6se_Embolie


Zitat:

Stellen Sie sich vor, sie gehen mit Ihrem Hund die normale Spaziergehrunde, zwischendurch werfen Sie Ihrem Hund seinen geliebten Ball und während Ihr Hund seinem Ball hinterherspringt, kurz auf und bleibt gehunfähig am Boden liegen. So oder so ähnlich erleben viele Hundebesitzer einen Rückenmarksinfarkt bei ihrem Tier.

Die Diagnose wird aufgrund der Anamnese, der klinischen Symptome und durch eine neurologische Untersuchung gestellt. Die Erkrankung lässt sich leider durch MRT (Magnetresonanztomographie) oder CT (Computertomographie) nicht sicher diagnostizieren. Allerdings sind die Untersuchungen
zum Ausschluss von anderen Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen sehr wichtig.

Wie kann die Physiotherapie helfen?

Quelle zum weiter lesen, informieren:
http://www.fitforvets.de/images/files/WJ_04_FFV_Art1_R-infarkt.pdf

avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18550
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Rückenmarksinfarkt Hund

Beitrag  Punktejungs am Sa 4 Jun 2016 - 20:40

Stellen Sie sich vor, sie gehen mit Ihrem Hund die normale Spaziergehrunde, zwischendurch werfen Sie Ihrem Hund seinen geliebten Ball und während Ihr Hund seinem Ball hinterherspringt, kurz auf und bleibt gehunfähig am Boden liegen. So oder so ähnlich erleben viele Hundebesitzer einen Rückenmarksinfarkt bei ihrem Tier

Es geht auch noch einfacher. Man stellt sich vor, der Hund liegt ganz entspannt auf dem Boden, steht auf, geht ein Paar Schritte, Humpelt, und knickt völlig mit den Läufen ein.

Einen schönen Bericht über das wie und wie weiter, habe ich hier gefunden
http://www.infranken.de/regional/hassberge/Hund-Lenny-aus-Eltmann-musste-das-Laufen-wieder-lernen;art217,549070

avatar
Punktejungs

Weiblich Anzahl der Beiträge : 580
Alter : 59
Anmeldedatum : 16.10.12

http://www.dalmi-vomklarenquell.hunde-homepage.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten