Fischöl erhöht Darmkrebsrisiko

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fischöl erhöht Darmkrebsrisiko

Beitrag  Boxermaus am Sa 19 Sep 2015 - 13:57

Fischöl scheint nicht nur positive Wirkungen auf die Gesundheit zu haben:

Im Versuch mit Mäusen hat sich gezeigt, dass große Mengen der Substanz Darmkrebs fördern können.
Das berichten US-amerikanische Forscher der Michigan State University.

Im Tierversuch haben die Forscher beobachtet, dass hohe Fischöl-Dosen tödlichen Darmkrebs fördern, vor allem, wenn bereits entzündliche Darmerkrankungen vorliegen.

“Wir hatten vermutet, dass die Fütterung mit Fischöl, das mit der Omega-3-Fettsäure Docosahexaensäure (DHA) angereichert ist, das Krebsrisiko der Mäuse senken würde.

Genau das Gegenteil war der Fall”, erklärt die an der Studie beteiligte Ernährungswissenschaftlerin Jenifer Fenton.

Nicht nur bei den Tieren, die große Mengen der Nahrungsergänzung bekommen haben, hat die Schwere und die Aggressivität der Krebserkrankung zugenommen, sondern auch bei denen, die nur geringe Dosen erhalten haben.

Die Forscher fordern aufgrund der Studienergebnisse nicht den Verzicht auf Nahrungsergänzungsmittel mit Fischöl, sondern eine Dosierungsempfehlung.

Laut Fenton sollten Menschen, die mit der normalen Nahrung ausreichend Omega-3-Fettsäuren aufnehmen, auf die Produkte verzichten.
Sie merkt jedoch auch an, dass bisher noch nicht geklärt ist, wie viel Fischöl für eine ausreichende Versorgung mit diesen Fetten benötigt wird (http://news.msu.edu/story/8389).

http://www.ratschlag24.com/index.php/fischl-erhht-darmkrebsrisiko-_102587/
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten