Xanthinsteine

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Xanthinsteine

Beitrag  Boxermaus am Mo 17 Aug 2015 - 15:01

Xanthinsteine


 copyright Boxermaus am Mi 16 Jul 2008 - 13:54

Zitat aus Praktikum der Hundeklinik
Begründet von Hans G. Niemand
Heruzasgegeben von peterF. Suter/Barbara Kohn
10. Auflage (2006), Parey Verlag


Xanthinsteine
Sehr seltene, nicht röntgendichte Steinart.
Sie wird entweder durch einen vererbten Enzymdefekt, meistens aber durch
Allopurinolverabreichung (Uratsteinprophylaxe, Leischmaniosebehandlung) hervorgerufen.

Nach der chirugischen Steinentfernung oder Urohydropropulsion
besteht die Prophylaxe im
Absetzen des Allopurinols
sowie in der Verabreichung eines Futters mit niedrigem Puringehalt
(Hill`s Diät u/d, bei Hausmannskost sind Innereien zu vermeiden)

Zitatende




Aussehen:
Hellgelbe bis bräunliche Steine, mit glatter, leicht rauer Obfläche

Quelle, anklicken

So sehen die Steine aus:
bitte anklicken

Prophylaxe
ist schwierig, einzig auf purinarme Kost und höhere Trinkmengen achten, bzw. wenn möglich Allopurinol absetzen
(Letzteres NUR unter Absprache mit TA !!!)
Quelle, anklicken

Gefahr wenn zu wenige Flüssigkeit aufgenommen wird
Bei zu geringer Flüssigkeitszufuhr kann im Harn eine für eine Steinbildung kritische Xanthin-Konzentration erreicht werden.
Quelle, anklicken
Bei frisch gefütterten /gebarften Hunden ist leider häufig, dass sie die Trinkmenge reduzieren.
Bei Hunde die Medi etc. einnehmen sollte man wenn möglich immer auf eine "Durch-/Ausspülung" (etwas zusätzliche Flüssigkeit verabreichen, ohne maßlos zu überteiben, immer das Verhältnis Hundegewicht / Trink-/Flüssigkeitsmenge)achten.
Notfallmaßnahme bei Harnkonkrementen ist immer an erster Stelle die Trinkmenge zu überprüfen.
Ich würde auf jeden Fall, wenn soweit keine Auffälligkeiten, bzw. andere gesundheitliche Erkrankungen vorliegen, die dagegen spechen, die Trinkmenge täglich etwas erhöhen. Kann jedem anderen gesunden Hund auch nicht schaden, im Gegenteil. Jedoch keine Mengen zuführen.



Futtertechnische Maßnahmen hinsichtlich einer frischen Diät:

  • Purinarm ernähren
    Bitte stellt euch eine eigene Liste zusammen, was purinarme Lebensmittel sind.
    Hier im Forum haben wir schon Purinrechner eingestellt:
    anklicken
  • Trinkmenge erhöhen,
    egal wie, nur KEINE Fleischbrühe sondern zum Beispiel:
    Wasser mit Honig, Wasser mit Öl etc.
    UND
    öfters zum pinklen raus lassen.
  • Proteinmengen überprüfen, bedarfsgrechte Mengen ermitteln (vor allem Hauptlieferanten beim Protein: Fleisch, Fisch, Geflügel, Quark, Hüttenkäse).
  • erstmal kein rohes Eigelb füttern
  • rfK-Mengen überprüfen






Wenn wir bei der frischen Diät helfen können, dann bitten wir um folgende Angaben:

  • Gewicht des Hundes?
  • Ist es Idealgewicht?
  • Liegen weitere Erkrankungen vor?
  • Sind es Steine oder zur Zeit vielleicht und hoffentlich "nur" Kristalle?
  • Gibt es irgendwelche Unverträglichkeiten und/oder bekannte Allergien (betreffend Lebensmittel etc.) ?
  • Wie sieht die Ernährung bisher aus?
  • Wurde mal eine Bioresonanz-Therapie (BRT) inkl. Austestung hinsichtlich gesundheitlichen Gesamtzustand gemacht?[/b]
    Was die Schulmed. erst beim tatsächlichen Ausbruch feststellt, dass eine Erkrankung vorliegt, stellt BRT oft schon fest, wenn es "unterschwellig am gären" ist. Finde grundsätzlich und besonders bei kranken Wuffels als Vorsorge/zusätzliche Überprüfung eine BRT wichtig und aufschlussreich. Es sollte, meine Meinung, jedoch ein nachweislich erfahrener Therapeut sein.


http://www.ivis.org/advances/rc_de/A4509.0608.DE.pdf
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18590
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Xanthinsteine

Beitrag  Punktejungs am Mo 17 Aug 2015 - 19:51

grinsfrech Ich herbstlichfroh hätte eine kleine Ergänzung
Boxermaus schrieb:
Sie wird entweder durch einen vererbten Enzymdefekt, meistens aber durch
Allopurinolverabreichung (Uratsteinprophylaxe, Leischmaniosebehandlung) hervorgerufen.

Man kann einen Gentest via Blut machen lassen. Laboklin bietet so etwas an. smile
avatar
Punktejungs

Weiblich Anzahl der Beiträge : 592
Alter : 59
Anmeldedatum : 16.10.12

http://www.dalmi-vomklarenquell.hunde-homepage.com/

Nach oben Nach unten

Re: Xanthinsteine

Beitrag  Boxermaus am Di 18 Aug 2015 - 8:07

avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18590
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Xanthinsteine

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten