Kurkuma - Kurkumin - wirkt als Entzündungshemmer, hilft daher u.a. von Alzheimer bis hin zu Krebs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kurkuma - Kurkumin - wirkt als Entzündungshemmer, hilft daher u.a. von Alzheimer bis hin zu Krebs

Beitrag  Boxermaus am Do 8 Nov 2012 - 11:10

Kurkuma (Ingwergewächse)

Gute Infos:
http://www.dr-feil.com/lebensmittel/kurkuma-curcuma.html

Zitat aus o.g. Link

Kurkuma stärkt das Immunsystem

Ein starkes Immunsystem schützt uns vor Viren, Bakterien und anderen fremden Eindringlingen.
Kurkuma unterstützt den Körper bei der Bildung spezifischer T-Zellen, die unerlässlich für die Krankheitsbekämpfung sind.
Wenn sie sich schwach fühlen, viel Stress haben, oder merken, dass eine Krankheit im Anmarsch ist, empfiehlt es sich daher zur Immunsystemstabilisierung eine Extraration Kurkuma aufzunehmen.



Neueste Forschungsergebnisse belegen die Vorteile und Wirkung von Kurkuma
z.B. als vorbeugenden Behandlung bei Lungenerkrankungen, Darmerkrankungen und Lebererkrankungen...

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Kurkumin genauso wirksam gegen Entzündungen im Körper vorgeht, wie Cortison, Phenylbutazon (Butazolidin) und NSARs,etc., allerdings ohne schädliche Nebenwirkungen.

Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kurkuma.html#ixzz2BcfWXQyN


Interessantes Video
http://videos.arte.tv/de/videos/unser_taeglich_gift_kurkumin--3826742.html


Kurkuma gehört zu den rund 250 Heilpflanzen, die schon seit etwa 3000 Jahre v. Chr. erwähnt werden
In der ayurvedischen und chinesischen Heillehre fand es schon immer Verwendung.

Kurkumin senkt das Thrombose-Risiko, wirkt hypocholestrolämisch und antioxidativ.

Die krebshemmende Wirkung ist bei Versuchstieren im Labor eindeutig nachgewiesen.

Es wirkt sowohl in der Initations- als auch der Promotionsphase.

Es wirkt als Entzündungshemmer (Cox-2) und ist den synthetischen (Celebrex und Vioxx, sowie Aspirin) überlegen.
Die schwache Bioverfügbarkeit läßt sich durch Piperin (ein Pfeffermolekül) tausendfach steigern.

Kurkuma und dessen Hauptwirkstoff Kurkumin ist schlecht wasserlöslich.
Daher  immer mit Öl  zusammen einnehmen,bzw.  beim Hund ins Futter mischen oder wenn der Hund den Geschmack verweigert, über Kapsel(n) ergänzen.

Die Dosierung
bei Hunden:
15 - 20 mg / 0,5 kg / TAG, verteilt auf den Tag, z.B. morgens und abends oder morgens, mittags und abends

Katzen
150 - 200 mg / TAG
entpricht bei einer 5 kg Katze ebenfalls ca. 15 - 20 mg / 0,5 kg / TAG


Gem. Hagers Handbuch der pharmazeutischen Praxis:
Hunde
Ein Jahr mit täglich 500 mg Curcumin pro kg Hund zeigten keine Nebenwirkungen (im Gegensatz bei Ratten, schon ab 100 mg)


http://books.google.de/books?id=OvkPFEYEKxoC&pg=PA287&lpg=PA287&dq=curcumin+hagers+handbuch+der+pharmazeutischen+praxis&source=bl&ots=Nlu633H1mZ&sig=65RrtZyWxv_StghAjDNBx4qAT-4&hl=de&ei=uth8TZC8NZDGtAaPqZHfBw&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBkQ6AEwAA#v=onepage&q&f=false




Wo kann man es kaufen?
z.B. eine sichere Quelle unser PartnerShop "TopFruits.de"
https://www.topfruits.de/advanced_search_result.php?keywords=Kurkuma

Warum über unseren Link, Banner einkaufen?
Hier bitte lesen:
http://boxermaus.forumieren.de/t1471-einkaufen-und-gleichzeitig-an-ts-spenden-partnershops

Dr. Wolz Kapseln
https://www.wolz.de/produkte/phyto/curcumin-extrakt-45.html
Drei Kapseln enthalten entspricht 150mg Curcuminoide (Wirkstoff)

Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18268
Alter : 60
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten