Volkskrankheit Vitamin-B12-Mangel / Thomas Klein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Volkskrankheit Vitamin-B12-Mangel / Thomas Klein

Beitrag  Boxermaus am Mo 5 Nov 2012 - 15:00

Zitat:

Es ist irrig zu glauben, nur Vegetarier könnten einen Mangel erleiden.
Das Gegenteil ist der Fall: Fleisch essende Kinder, Jugendliche oder Erwachsene sind ebenso davon betroffen.
Die meisten Mangelerscheinungen treten bei Fleischessern auf, da der gut informierte Vegetarier alle Vitamine und Mineralien in ausreichendem Maß zu sich nimmt.

Der Zustand der Verdauungsorgane entscheidet bei allen Menschen über ihre Vitamin-B12-Versorgung, egal ob sie Fleischesser oder Vegetarier sind.
Sind Magen und Darm erkrankt oder die Schleimhäute geschädigt, wird die Vitamin-B12-Aufnahme beeinträchtigt oder sogar blockiert.

Worin liegen aber die Ursachen für die Schädigung der Magen- und Darmschleimhaut?

Die folgende Aufzählung gibt darüber Auskunft:
Diese werden durch

– zahlreiche Medikamente,
– Drogen,
– scharfe Gewürze wie z. B. Pfeffer, Muskat,
– zu viel Kochsalz,
– Kaffee und Tee (wegen der Gerb- und Chlorogensäure),
– Tabakrauch,
– Basenmangel (z. B. durch Brotverzehr, das aus Getreidekörnern besteht, die Phytin- und Oxalsäure beinhalten, die eine Verfügbarkeit von Kobalt und anderen wichtigen Mineralstoffen wie Kalzium, Magnesium, Eisen und Zink verhindern.),
– kranke Bauchspeicheldrüse


dauerhaft geschädigt.

Biologischer Landbau mit Kompostwirtschaft erzeugt Humus- und mineralreiche Ackerböden, deren Nahrungspflanzen mehr Mineralstoffe und Spurenelemente wie Magnesium und Kobalt enthalten. Daher ist es durchaus sinnvoll, Obst und Gemüse aus biologischem Anbau vom Naturkostladen zu verzehren



Generell ist es unerheblich, ob unsere Nahrung das Vitamin B12 enthält.

Wichtiger ist, ob unsere Darmflora gesund ist und winzige Mengen an Kobalt in unserer Nahrung enthalten sind.
Nur so können Bakterien in unserem Darm ausreichend B12 herstellen.

Bei eiweißreicher Ernährung (tierische Produkte) verändert sich die Darmflora, indem sie zunehmend von Fäulnisbakterien zugewuchert wird, was durch stark riechenden Stuhl erkannt wird, sofern keine Medikamente eingenommen werden. Dadurch ist die Bildung und Aufnahme von Vitamin B12 beeinträchtigt, was sich auf Dauer zu einem schleichenden Problem entwickelt.

Würde die Vitamin B12-Mangel-Theorie einiger Ernährungswissenschaftler zutreffen, müssten alle Vegetarier nach einigen Jahren unter Anämie leiden und sterben.

Daher beruht die B12-Mangel-Theorie meiner Meinung nach zum einen auf unwissenschaftlichen Verallgemeinerungen und zum anderen auf falschen oder voreingenommenen Interpretationen von Forschungsergebnissen.


Buchempfehlung:
Thomas Klein „Volkskrankheit Vitamin-B12-Mangel“, 136 Seiten, broschiert, Hygeia-Verlag

Zitatende

Quelle:
http://lichtstrahl-magazin.de/Artikel/Gesundheit/vitaminb12.html
Hervorhebungen (Fettdruck) durch Boxermaus
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18581
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten