Kastration von Katzen (männlich und weibliche Tiere) ist aktiver Tierschutz!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kastration von Katzen (männlich und weibliche Tiere) ist aktiver Tierschutz!

Beitrag  Boxermaus am Di 24 Jul 2012 - 17:05

Zitat:

Es wurde ausgerechnet, dass eine einzige Katze, mitgezählt Enkel Urenkel, Ur – Urenkel, innerhalb von nur 5 Jahren 13.000 Nachkommen hätte.


Unsere Tierheime sitzen voll mit Katzen, die ein Zuhause suchen, und es ist in einer solchen Situation nicht verständlich noch weitere Nachkommen zu produzieren, sind sie auch noch so süß.
So schätzt man , dass z.B. allein in Berlin zwischen 40.000 - 100.000 verwilderte Katzen in alten Fabriken, Campingplätzen, Friedhöfen ein äußerst dürftiges Dasein fristen.



Kastrierte Katzen werden im Vergleich zu ihren unkastrierten Artgenossinnen doppelt so alt, sie bleiben in der Nähe des Hauses und sind somit viel weniger Gefahren
(Autounfall, Beißereien mit revierfremden Katzen, Abschießen durch Jäger) ausgesetzt.

Kastrierte Kätzinnen streunen nicht mehr weit weg und kehren auch immer wieder abends nach Hause zurück...

Außerdem sind sie viel verschmuster und anhänglicher, wer wünscht sich das nicht?


Quelle:
http://www.tierarztpraxis-rogalla-rummel.de/wiss_krank_kastrationkatze.html


Online-Petition:
Kastrationspflicht für Katzen!

Bitte mitmachen
=> http://www.vier-pfoten.de/website/output.php?id=1261&idcontent=4874
=> http://www.tasso.net/kastration-von-katzen
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18584
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten