Ausleiten, Entgiften

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ausleiten, Entgiften

Beitrag  Boxermaus am Mo 5 März 2012 - 17:09

Wer nicht für eine regelmäßig Entgiftung sorgt, riskiert u.a.
(c) -copyright - Boxermaus-Gertrud-

Müdigkeit,
Leistungsschwäche,
begünstigt zahlreiche Erkrankungen wie
Gelenkerkrankungen,
Herz-Kreislauf-Probleme
eigentlich die ganze Palette an Zivilisationserkrankungen
wie auch Krebs.


Im Bindegewebe können und werden Mengen von Substanzen (Umweltgifte, Schwermetalle etc.) abgelagert, die von den Ausscheidungsorganen wie Leber, Nieren, Darm und Haut nicht mehr entsorgt, also ausgeschieden, etc. werden. Zum Teil ist es so von der Natur gewollt, um akute Vergiftungserscheinungen durch "Überflutungen" von Toxinen zu vermeiden. Nur sitzen diese Gifte erstmal im Bindegewebe fest, ist die Ausscheidung durch den Stoffwechsel sehr schwer, bis unmöglich. Die Folgen, siehe oben.

Wir Menschen und die Tiere sind in der heutigen Welt jedoch zu vielen Belastungen, Giftstoffen ausgesetzt.
So viel wie nie zuvor, man spricht heute von ca. durchschnittlich 45.000 - 65.000 verschiedene giftige, belastende Substanzen täglich (!!) für Mensch/Tier aus der Umwelt, worunter auch die Aufnahme über Lebensmittel zählen, Medikamente, Impfungen, Entwurmungen, AB, Spritzmittel in der Landwirtschaft, Schadstoffe durch Industrie, Schadstoffe in Baustoffen, Autoabgase, Wohngifte in Baumaterialien, etc. etc. ausgesetzt. Die Folge sind dann eben, je nach vorhandener Entgiftungsfähigkeit etc. des jeweiligen Organismus, mehr oder weniger chronische Erkrankungen bis hin zu Krebs. Die Regelmechanismen versagen, der Organismus kommt mit der Ausscheidung der Giftstoffe alleine nicht mehr klar....


Welche natürliche Ergänzungen eignen sich für eine Entgiftung?

ABER NUR in der nachfolgenden Qualität (!!!) und die hat seinen Preis, ansonsten sind Billig-Produkte-Verkauf im Internet gefährlich (wegen u.a. Belastungen z.B.. mit Schwermetallen etc. in den Produkten, wie vor allem Produkte auch China (Asien) etc.!!!, wie auch bei allen anderen nachfolgenden Ergänzungen, daher immer aufpasen und auf Bio und Herkunfsnachweise, bzw. geprüfte Qualität achten.

Zeolith
Diese Qualität mit Qualitätsprüfungszeugnis etc.:
http://www.mediana-drogerie.org/AELQUMIN-PET-

auch über unseren PartnerShop TopFruits.de zu bestellen:
https://www.topfruits.de/advanced_search_result.php?osCsid=3a3dec331029aff75aca294503c29869&keywords=Zeolith&osCsid=3a3dec331029aff75aca294503c29869

Auch hier im Forum lesen, woraufhin eine Userin B... wegen meinem Verbot zum Verkauf/das Anbieten von scheinbar minderwertiger Qualität in diesem Forum, unser Forum verlassen hat. Leider konnte mir B.... NICHT die gewünschte 100%ig sichere Qualität von Zeolith etc. nachweisen.


Bio-Chlorella
Diese Alge kann Umweltgifte wie Pestizide, Insektizide, Blei, Kadmium, sowie Schwermetalle, wie Palladium, Zinn, Nickel und Quecksilber binden und wird dann auf natürlichem Weg ausgeschieden.
Daher häufig in der Alternativen Heilmedizin ein Mittel zur Entgiftung.
Gelegentlich kann es – zum Teil auch erst nach mehrwöchiger Einnahme – zu Unverträglichkeitsreaktionen kommen.
Symptome:
Magen-/Darm-Beschwerden wie Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.
Gut für Allergiker:
bisher keine allergischen Symptome bekannt, also gut verträglich.


Zahlreiche Vitalpilze
sind für ihre entgiftende Wirkung bekannt, da die Pilze wie Schwämme große Mengen an Giftstoffe aufnehmen und aus dem Körper ausleiten können.
Daher bei Vitalpilze IMMER auf den Qualitätsnachweis bestehen, einsehen, prüfen.


Regulat (R) Dr. Niedermaier
Wissenschaftlich nachgewiesen ist, dass durch Regulat, die Aktivierung von körpereigenen Entgiftungsenzymenen stark gesteigert werden kann. Regulat soll nicht wie andere Enzyme, lebenswichtige Enzyme zugeführt werden, sondern regt insgesamt die körpereigene Enzymproduktion an. Ich rate, kein VET-Produkt zu kaufen, weil es Rinder Aroma aus China enthält und nicht deklariert wird! (stand 2009 lt. Herstellerauskunft)


AfA Alge
hat eine stärk Entgiftungswirkung und liefert zudem wichtige Vitalstoffe.


Selen
spielt eine wichtige Rolle bei der natürlichen Entgiftung des Organismus. Bei der Entgiftung wird eine erhebliche Menge von Selen verbraucht....daher regelmäßig u.a. folgendes essen, bzw. dem Hund ergänzen:
- Paranüsse
- frisch geflockter Leinsamen
- Sesam (schwarzer Sesam =Sesam Kraft (R) und frisch geflockter heller Sesam)
- Knoblauch (beim Hund nicht übertreiben!!, roh eher nicht ev. als Granulat prisenweise)
- Zwiebel (nur beim Menschen)
Weitere selenhaltige Lebensmittel sind
Innereien
rotes Muskelfleisch
Fische haben einen hohen Gehalt an Selen:
Scholle, Rotbarsch,
Sardinen, Thunfisch, Hering, Makrele
Kokosnuss !!
Kohlrabi
Sehr gut wird Selen aus aufgeschlossenem Getreide aufgenommen:
Eierteigwaren, Weizenvollkorn, Natur-Reis, Haferflocken
Bie schwerkranken Hunden, ev. an eine Nahrungsergänzung denken, dann aber den derzeitigen wissenschaftlichen Bedarf nicht überschreiten, bzw. nur in Absprache mit dem TA, ev. nach BB etc.


Zink
spielt ebenfalls eine wichtige Rolle bei der nätürlichen Entgiftung und ist von der Mengen nicht immer ausreichend in der Ernährung vorahnden.
Bei kranken Hunden sollte man an eine Nahrungsergänzung denken, wie Zinkorotat (POS) und da ungefährt nach den derzeitgen wissenschaftlichen Bedarf richten.
Zinkhaltige Lebensmittel sind u.a.
Rindfleisch
Innereien
Nüsse (Sesam, Kürbiskerne, Paranuss)
Milcherzeugnisse (insbesondere Käse)
Eigelb
Vollkorngetreide (keine Auszugsmehle, Weißmehle!!)


Vitamin E und auch C
haben eine große Bedeutung bei der Entgiftung
Weizenkeimöl = Vit. E
Früchte, Obst, Gemüse, Hagebutten, Acerola etc. = Vit. C
(bei pulverisierte Produkte nicht zu viel ergänzen, frisches Obst ist grds immer besser)


Auch
Bärlauch
Brennnessel (daher ab Frühjahr frisch die jungen Blätter)
Löwenzahn (daher ab Frühjahr frisch die jungen Blätter, Blüten etc.)
Koriander
MSM (für Menschen oder beim Hund gezielt für eine Entgiftungskur einsetzen)


Bitterstoffe
ob über frische Wildkäruter oder Zuchtgemüse mit noch eingiermaßen Bitterstoffe wie Chicoreé oder Kräuterpulver wie Heidelberger Kräuterpulver etc.


Katzenkralle
http://boxermaus.forumieren.de/alternative-heilmethoden-naturliche-heilmittel-krauter-pilze-co-f67/katzenkralle-pulver-extrakt-t957.htm


Heilerde oder Grüne Tonerde
Heilerde von Luvos innerlich schmeckt etwas "erdig, sandig"
Grüne Tonerde schmeckt angenehmer als Heilerde
Beide sind in der Lage Gräungs- und Fäulnisgifte im Darm optimal zu binden.
Es sollte dann aber ca. 30 Min vor einer Mahlzeit direkt mit etwas Wasser verdünnt ins Maul gegeben werden.
Weigert sich der Hund, bzw. zeigt er, dass es unangenehm ist, dann lassen und nicht bedrängen.


Kolloidales Silber
nicht nur zur Entgiftung von Schwermetallen (Silber bindet u.a. Quecksilber u.a. beim Menschen in Amalganzahnfüllungen, oder bei Mensch und Hund u.a. über Impfserum zugeführt)
Vorsicht, wenn kS unfachmännisch hergestellt wurde, kann es zur Argyrie kommen und wenn kS zu lange vor dem Verkauf gelagert war, verliert es seine Wirkkraft. Daher z.B. ein Gerät selbst kaufen, Bidest. Wasser aus der Apo kaufen und selbst sorgfältig herstellen
Geräte und Silberstäbe gibt es u.a. bei unserem Partner Shop TopFruit.de zu kaufen
(Bannerlink zum einkaufen siehe Potal, bzw. Startseite)

http://boxermaus.forumieren.de/literatur-empfehlungen-f28/kolloidales-silber-t167.htm


Cistus incanus
z.B. von unserem PartnerShop TopFruits.de
https://www.topfruits.de/produkt/cistus-incanus-konzentrat-kapseln-90-kapseln-a-665mg-cistrose-zistrose/?osCsid=3e0e221cf46f9e908ef2976818b29626
Entgiftet, stäkt Immunsystem und wehrt angeblich auch Zecken, Flöhe etc. ab.


infobutton

Mariendistel
Besonders wichtig bei einer Entgiftung zu ergänzen !!!!

Hier genauer über Mariendistel lesen:

http://boxermaus.forumieren.de/lebererkrankungen-beim-hund-f21/mariendistel-silymarin-nicht-nur-bei-lebererkrankungen-t109.htm

Die Mariendistel gilt als das wirksamste natürliche Leberheilmittel!!

Sie wird sogar in der Intensivmedizin bei Vergiftungen mit u.a. Knollenblätterpilz, der die Leber zerstört, hoch dosiert zur Lebensrettung eingesetzt!!!


Die Mariendistel also zum einen als ENTgiftend einsetzen, aber auch auch um die Leber selbst, bei der allgemeinen Entgiftung und damit Belastung der Leber, wiederum zu schützen.



Während einer Entgiftung auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten.
Über die Leber werden z.B. die fettlöslichen Stoffe entgiftet während über die Nieren, die wasserlösliche Stoffe entgiftet. Es wird also nicht nur über die Leber sondern auch über die Nieren entgiftet.
Dem Hund dann während einer Entgiftung mal etwas leckere zusätzliche Trinkflüssigkeit anbeiten, wie Wasser mit Eigelb oder Wasser mit etwas Honig oder Öl, etc.


Auch über die Haut kann oder wird entgiftet.
Menschen sollten während einer Entgiftung keine Cremes etc. auf die Haut aufragen, zumindest Nachts nichts auftragen, da die Poren damit verstopft werden und die Ausscheidung über die Haut behindert werden kann.
Bei Hund kann sich eine Entgiftung über die Haut dann ev. durch u.a. Juckreiz, Rötungen, Ekzeme, Ohrentzündung, Zwischenzehentzündung, etc. zeigen

(c) -copyright - Boxermaus-Gertrud-

In der Homöopathie gibt es eine Vielzahl an Mittel/Anwendungsmöglichkeiten, die grds. unterstüzend, je nach Beschwerden etc. individuell ergänzt werden können.

Grds. ist eine Ausleitung nach Antibiotika ist nur notwendig, wenn diese häufig oder langdauernd verabreicht wurden. Klassische HP sagen, eine homöop. Ausleitung nur wenn "zusätzliche" Beschwerden aufgetreten sind und eine Therapie bei einem klassischen Homöopath/in würde auch auf die Beschwerden "gezielt" erfolgen. Beim Menschen sicher einfacher als beim Hund "zusätzliche Beschwerden" nach AB zu erkennen. AB soll noch Monate nach der Einnahme nachweisbar sein.


Gem. THP Petra Stein, von ihr halte ich sehr viel und dank ihren Büchern konnte ich meinen Hunden schon sehr viel helfen.
P. Stein meint folgendes:

Entgiftung des Hundes, gibt verschiedene Mittel dazu, hier rät sie ev. zu Toxex Tropfen 5 Tage dann zu einem krankheitspezifischen Mittel wechseln (Info siehe unten)

Hier mal eine Produktbeschreibung von Toxex , Quelle:
http://www.kosmetik-shop.info/artikeldetail.php?artikelid=81926

Lösung von Giftstoffen und Schlacken aus den Geweben
Als seit Jahren bewährtes Heilmittel für eine erfolgreiche Gewebeentgiftung und Ausleitung zeigt sich das homöopathisch-spagyrische Komplexmittel TOXEX® spag. Tropfen in der täglichen Praxis.
Die besondere Form der Herstellung einiger Inhaltsstoffe als spagyrische Zubereitungen bewirken eine sanfte, aber sehr tiefgreifende und energetisierende Wirkung.
Die ausgewogene Kombination der Einzelsubstanzen Argentum nitricum, Bryonia, Clematis, Hydrastis, Echinacea, Galium aparine, Ledum und Glechoma hederacea erfüllt in synergistischer Weise jeden Anspruch an eine nebenwirkungsfreie aber sichere Entgiftungstherapie.

Anwendungsgebiete:
Ausleitung von Umweltgiften
Amalgambelastung
Chronische Vereiterungen
Fördert die Ausscheidung von Giftstoffen im Körper


Zusammensetzung
Tropfen:
In 100 g sind enthalten:

Argentum nitricum D4 10,0 g
Bryonia D4 11,0 g*
Clematis D3 15,0 g
Hydrastis D4 15,0 g
Echinacea Ø 14,0 g*
Galium aparine Ø 16,0 g
Glechoma hederacea Ø 16,0 g*
Ledum palustre Ø 3,0 g

Globuli:
In 10 g sind enthalten:

Argentum nitricum D12 7,5 mg
Clematis recta D6 14,5 mg
Echinacea D5 16,5 mg*
Galium aparine D4 16,5 mg
Glechoma hederacea D6 15,5 mg*
Hydrastis D12 7,5 mg
Magnesium fluoratum D12 7,5 mg
Pulsatilla D6 14,5 mg*

* = spag. PEKA-Anteile

Dosierung:
Tropfen
Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene 20 Tropfen,
Schulkinder 10-15 Tropfen,
Kinder unter 6 Jahre 7-10 Tropfen 3mal täglich in Flüssigkeit vor den Mahzeiten.

Globuli = PEKANA® Komplex Nr. 75 spag.
Soweit nicht anders verordnet, nehmen
Erwachsene 4-5mal täglich 10 Streukügelchen,
Schulkinder 3-4mal täglich 8 Streukügelchen,
Kinder unter 6 Jahre 3-4mal täglich 4-6 Streukügelchen.
Streukügelchen langsam im Mund zergehen lassen.

Eigenschaften:
Die Abwehrkraft der bindegewebigen Strukturen gegen allergieauslösende, bakterielle oder virulente Belastungsfaktoren ist ein Garant für die organische Gesundheit eines Individualkörpers.
Diese ist jedoch bei vielen Menschen/Tieren entweder anlage-, krankheits-, oder umweltbedingt geschwächt, so daß Infekte sich dauernd wiederholen, oder chronische Prozesse zusätzliche Giftlagen im Stoffwechsel erzeugen, die der Organismus überwinden muß, um einer fortschreitenden Schwächung seiner Lebenskraft zu begegnen.


Durch die Verwendung des Präparats, auch als täglich einzunehmendes Vorbeugungsmittel, werden die Abwehrleistungen des Körpers nachhaltig aktiviert, sodaß eine verbesserte Entgiftung und Ausleitung belastenden Materials zugunsten der Gesundungsprozesse erfolgt.

Apothekenpflichtig




Von THP und auch HP angewendet werden u.a.:


Entoxin
http://de.wikipedia.org/wiki/Spenglersan-Kolloid
http://www.vhd-heilpraktiker.de/naturheilkunde/spenglersan.htm

Zitat aus :http://report-naturheilkunde.de/content/view/634/147/

Eine wesentliche Voraussetzung, Gesundheitsbelastungen zu bewältigen, ist eine Begrenzung der Toxinbelastung und die Verbesserung der Toxinausscheidung über die Anregung der Entgiftungs- und Ausleitungsfunktion von Leber, Niere, Darm und Lymphsystem. Zur Aktivierung der körpereigenen Entgiftungsorgane haben sich die homöopathischen Entoxin Kombinationspräparate seit Jahrzehnten bewährt, vornehmlich das “Entoxin-Set”. Nach intensiven Forschungsphasen steht jetzt auch das “Entoxin Globuli-Set” für eine neue orale Therapiemöglichkeit zur Verfügung:
• Matrix-Entoxin Globuli (polyvalentes Entgiftungsmittel)
• Fella-Entoxin Globuli (Ausleitungsmittel für die Leber)
• Uresin-Entoxin Globuli (Ausleitungsmittel für die Nieren)



Phönix spag.
Wird von bekannten guten HP empfohlen!


Nux vomica D6
nach Gabe von Medikamente, zur Unterstützung einer Entgiftung


Links "Homöopathie und. Entgiftung":

http://www.natura-naturans.de/artikel/entgift_hom.htm
Zitat daraus:
"Wenn die Natur irgendwo im Körper einen Schmerz erzeugt, so will sie dort schädliche Stoffe anhäufen und ausleeren."
(Paracelsus)

10 Gründe für eine Entgiftungstherapie

zur Linderung akuter Krankheiten
zur Vorbeugung einer Chronifizierung
zur Reiztherapie bei Status nach Unterdrückung
zur Stimulation der Lebenskraft bei Schwächezuständen
zur Entlastung erkrankter Organe (Drainage über "gesunde Organe")
zur Vorbeugung von Rezidiven
zur Regeneration erkrankter Organe
zur Vermeidung von Erstverschlimmerungen bei Anwendung von Hochpotenzen
um gut gewählte Homöopathika schneller zur Wirkung zu bringen und
als Begleitung einer Nosodentherapie, um Resttoxine auszuleiten

Zitatende


Okoubaka
Globuli
hilft bei der allgemeinen Entgiftung des Körpers nach einer Schadstoffaufnahme.

Mit einer homöopathischen Behandlung kann eine Nahrungsmittelallergie sehr günstig beeinflusst werden.
Mittel der Wahl gem. Dr. Friese:


Okoubaka
Dr. Friese verordnet im Regelfall (Humanbereich) für
ca. 6 Wochen Okoubaka D3 (3x5 Globuli tgl.),
anschließend
Okoubaka D4 (3x5 Globuli tgl.),
dann für 3 Monate Okoubaka D6 Globuli (3x5 Globuli tgl.),
darauffolgend für 3 Monate Okoubaka D12 (2x5 Globuli tgl.)
und zuletzt für ein halbes Jahr Okoubaka D30 (5 Globuli sonntags vor dem Frühstück).

Bereits während der Behandlung können die Patienten häufig die zunächst verbotenen Nahrungsmittel wieder zu sich nehmen.

Quelle:
http://www.dr-friese.de/down/allergienvortrag%20NEU%20schorndorf.htm
http://www.dr-friese.de/

weiteres hier lesen:

http://www.naturundmedizin.de/ratgeber/Inhalt_Ratgeber/36_okoubaka.pdf

Zitat:

Das Arzneimittel Okoubaka, hergestellt aus der Rinde des afrikanischen Baumes Okoubaka aubrevillei,ist ein wahrer Schatz.

in Westafrika traditionell gegen
jegliche Vergiftungen
insbesondere gegen Gifte, die mit der Nahrung aufgenommen werden.

Heute hilft uns Okoubaka - in potenzierter Aufbereitung
- bei all den Vergiftungen der modernen Welt:
bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien,
gegen Umweltgifte und Nebenwirkungen von Medikamenten,
daneben bei den verschiedensten Verdauungsbeschwerden wie
Magen-Darm-Infekten,
Verdauungsstörungen,
Reizdarm und Reizmagen,
bei Durchfall und
schließlich als probates Mittel gegen Reisedurchfall und Infekten auf Reisen


Weitere Quelle, Infos, einfach bei Google "Okoubaka" eingeben:
http://www.dhu.de/seiten/akt_themen/okoubaka.htm
http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Okoubaka.shtml
http://www.cysticus.de/naturheilkunde-forum/okoubaka-bei-durchfall-t156.html
http://www.baby-und-familie.de/Homoeopathie/Homoeopathische-Hausapotheke-Teil-12-Okoubaka-46984.html


(c) -copyright - Boxermaus-Gertrud-
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18497
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten