Felines Herpes Virus = Katzenschnupfen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Felines Herpes Virus = Katzenschnupfen

Beitrag  Boxermaus am Di 15 Nov 2011 - 11:05

abgekürzt R (Rhinotrachetisvirus), oder FHV1 oder FeHV1 (Felines Herpes Virus)


Katzenschnupfen / Katzen-Herpes
ist eine akute Atemwegserkrankung durch Infektion der oberen Atemwege
mit Herpes-Bakterien und -Viren (Calici-Virus, Chlamydien)

Symptome
Niesen
Entzündung der Nase (Rhintis)
Bindehautentzündung
ev, auch Atembeschwerden wenn die Infektion Luftröhre und Lunge befallen hat
in seltenen Fällen:
Lungenentzündung

Übertragung (erst nach mehreren Tagen des Kontaktes)  durch
Speichel
Nasensekret
Tränenflüssigkeit
infizierte Gegenstände (z.B. Trinknäpfe,Futternäpfe, Spielzeug etc.)


eine relativ ungefährliche Erkrankung, solange:
ausgewogene Ernährung
ausreichend Flüssigkeit
Stress vermieden wird
viel frische Luft
in der Wohnung warmes, feuchtes Raumklima hift die Verschleimung der Atemwege zu lösen
(ev. Luftbefeuchter oder im Winter feuchte Tücher etc. in der Wohnung aufhängen, Kontrolle der Luftfeuchtigen durch einen Hygrometer in der Wohnung)

Behandlung
Je nach Symptomen i.d.R.
Antibiotika
Augentropfen
Nasentropfen
bei akuter Entzündung  auch Interferon

FELISERIN PLUS

http://www.idt-biologika.de/index.php?session=3e8d7b2dddd1ae95f7f75f5158f01a9&page=1931

ANWENDUNGSGEBIETE

Katze:
Zur Prophylaxe gegen die Panleukopenie der Feliden (Katzenseuche),
infektiöse Agranulozytose,
Gastroenteritis
sowie den Katzenschnupfen (bedingt durch Rhinotracheitis- und Caliciviren)
und zur unterstützenden Therapie im Anfangsstadium dieser Erkrankungen.



Eine Impfung gegen den FHV (FHV-1 Virus)
kann den Ausbruch der Erkrankung verhindern, schützt jedoch nicht automatisch vor Infektion.
Immer mehr Tierhalter verzichten nach der Grundimmunisierung auf die jährliche oder auch dreijährliche Nachimpfung
Impf-Risiko (Nebenwirkungen)
Müdigekeit
Appetitlos
Niesen
Leukopenie
erhöhte Körpertemperatur
Lahmheit
Hinken
Lokalreaktion an der Impfstelle, wenn sie auftreten sollten sie nach max. 2 Wochen abgeklungen sein:
leichter Schmerz beim Betasten
Juckreiz
eine umschriebene Schwellung = Entzündungsreaktion


http://de.wikipedia.org/wiki/Katzenschnupfen

http://www.katzenschutzbund-koeln.de/gesundheit/katzenschnupfen/

http://www.hkcev.de/download/katzengesundheit-katzenschnupfen.pdf
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18446
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten