Was ist gesunde Ernährung?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was ist gesunde Ernährung?

Beitrag  Boxermaus am Fr 1 Jul 2011 - 16:01

Zitat:

Nach den neuesten Erkenntnissen der Biologie ernähren wir uns hauptsächlich von Licht, da die gespeicherte Lichtqualität im Zellkern einer der Hauptfaktoren für die Zellgesundheit ist. Den notwendigen Lichtanteil für die Funktion unseres biologischen Systems erhalten wir zum Ersten über die Atmosphäre und zum Zweiten über die Nahrungsmittel.

Der Lichtspeicherwert eines Nahrungsmittels ist der entscheidende Faktor. Dieser ist (schulwissenschaftlich nachweisbar durch die Biophotonen-Analyse) um so schlechter, je verarbeiteter ein Nahrungsmittel ist. Am Ende dieser Liste stehen die Fertigprodukte aus der Dose, aber auch die aus der Tiefkühltruhe.

Zum Beispiel:
Das schöne und mir vielleicht wohlschmeckende Mischgemüse aus dem Tiefkühlregal ist in diesem Sinne unwertig, weil die einzelnen Sorten getrennt vor-verarbeitet wurden, damit sie dann zusammen gar sind. Dazu kommen optische Aufheller und/oder Farbstoffe, welche die originale Frisch-Farbe vortäuschen sollen plus die sonstigen verarbeitungstechnisch notwendigen Zutaten, die ja alle nicht deklarierungspflichtig sind.

Wenn dann noch „natürliche Aromen“ auf der Packung steht, dann dürfen wir meist die Ausscheidungen von Bakterien oder Pilzen mitessen, welche einen Originalgeschmack verstärken oder vortäuschen. Oder es sind mikrokleine Sägespäne eines bestimmten Baumes oder sonstige Leckereien, die erlaubt sind, weil natürlich!

Was der Lebensmittelhersteller alles zufügen darf und nicht deklarieren muss, stellt sich der ahnungslose Verbraucher überhaupt nicht vor

Die schnelle und oft achtlose Küche hat ihren Preis, besonders wenn der Mikrowellenherd noch dazu mit im Spiel ist. Ein Leben mit wenig Bewusstsein hat einen sehr hohen Preis!

Also:
Wir müssen keiner „Ess-Glaubensrichtung“ angehören, um uns vernünftig zu ernähren, wir müssen nur Wissen und Denkfähigkeit in Handeln umsetzen.


Quelle:
http://selbstheilung-online.com/


Daher für JEDES Lebewesen:
Gesunde Ernährung ist als erstes...
so wenig wie mögllich (oder besser gar keine) verarbeitete Nahrungsmittel der Industrie essen/verfüttern!!!

Auch der schnelle Griff in die Tiefkühlregale, wenn nicht deutsche Bio-Norm wie Bioland, Demeter etc.
z.B. TK-Gemüse etc. siehe oben, Vorsicht => optische Aufheller und/oder Farbstoffe, welche die originale Frisch-Farbe vortäuschen sollen plus die sonstigen verarbeitungstechnisch notwendigen Zutaten, die ja alle nicht deklarierungspflichtig sind.

Aus dem Grund ist BARFen /Frischfüttern für Hunde und Katzen so erfolgreich, bzw. artgerecht und gesund, wenn u.a. soweit möglich auf jegliche verarbeitet "Nahrungmittel der Industrie" verzichtet wird!!!


avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18446
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten