Grönlandhunde und ihr Leiden...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Grönlandhunde und ihr Leiden...

Beitrag  Boxermaus am Mo 4 Apr 2011 - 12:04

avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18551
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Grönlandhunde und ihr Leiden...

Beitrag  Sandra am Mo 4 Apr 2011 - 22:00

oh gott...kann nix sagen, was soll man tun
avatar
Sandra

Weiblich Anzahl der Beiträge : 241
Alter : 29
Anmeldedatum : 29.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Grönlandhunde und ihr Leiden...

Beitrag  Sandra am Mo 4 Apr 2011 - 22:13

passend dazu http://www.gopetition.com/online/11438.html
avatar
Sandra

Weiblich Anzahl der Beiträge : 241
Alter : 29
Anmeldedatum : 29.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Grönlandhunde und ihr Leiden...

Beitrag  Boxermaus am Di 5 Apr 2011 - 17:47

die Menschheit weltweit ist nicht mehr normal, was sie dem Tieren oder überhaupt der Natur dieser Welt antun, unfassbar ...
schadetraurig
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18551
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Grönlandhunde und ihr Leiden...

Beitrag  Marry66 am Di 5 Apr 2011 - 19:41

es ist einfach nur furchtbar, ich kann das Leid kaum ertragen........ heul

Aber ich glaube fest, daß man alles wiederbekommt , was man gibt.

Gibt man viel "Gutes" bekommt man viel Liebe und positives zurück, geht man so mit seinen Mitgeschöpfen um, so bekommt man es irgendwann doppelt und dreifach zurück!

Der geschundene Körper der Geschöpfe bleibt zurück, aber ihre Seelen werden tröstend empfangen und ihr Leid wird vergessen sein...
herz2 herz3
avatar
Marry66

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2237
Alter : 51
Anmeldedatum : 23.06.08

Nach oben Nach unten

Re: Grönlandhunde und ihr Leiden...

Beitrag  Sandra am Mi 6 Apr 2011 - 20:33

Ich kann sowas manchmal kaum aushalten...und gerade von Grönland hab ich DAS alles nicht erwartet, von Menschen, die eigentlich ökonomisch von ihren Hunden abhängig sind, ein Urvolk sind, die mit der Natur zusammen leben sollten.

Ich konnte die erste Nacht kaum schlafen...es ist so unfair...manchmal verfluche ich diese Welt wirklich.

Aber das hilft auch nicht...ich hoffe das du in irgendeiner Art recht hast Marion. Ich weiß sonst nicht, wie ich allein schon den Gedanken an dieses Leid der unschuldigen, liebeswerten Wesen ertragen soll. Und ich fühl mich auch immer irgendwie Verantwortlich...weil ich zu dieser Rasse "Mensch" gehöre, und weil ich nichts unternehme außer zu heulen und ne popelige Petition zu unterschreiben.
sad weinend


edit:
mich lässt sowas ja immer nicht in ruhe, also forsche ich nach und das Problem ist sowohl bekannt als auch EIGENTLICH in bekämpfung:

Artikel von März 2007

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article847286/Ueberfluessig-und-teuer-Groenlands-grosses-Hundesterben.html

Also frag ich mich doch:
warum immer noch?
avatar
Sandra

Weiblich Anzahl der Beiträge : 241
Alter : 29
Anmeldedatum : 29.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Grönlandhunde und ihr Leiden...

Beitrag  Boxermaus am Sa 9 Apr 2011 - 11:15

Also frag ich mich doch:
warum immer noch?
traurig
Warum?... DER Mensch ist so, solange es den Menschen, diese Menschen gibt (kein Respekt vor anderen Lebewesen etc.), wird es immer Tierleid, Grausamkeiten gegen andere Lebewesen geben.

Die Natur wird u.a. durch diese Art von Menschen zerstört, sie zerstören ein wichtiges Gleichgewicht der Natur ohne es zu wissen, weil sie DUMM sind und nichts wissen, weil sie KEIN HERZ für Mitlebewesen haben, weil sie meinen NUR sie, die Rasse Menschen, ist allmächtig, dabei ist sie NICHTS ohne alles andere, ohne den Hund, ohne die Vögel, Ohne die Wildtiere in Freiheit, ohne die ganzen Insekten, ohne den Regenwald, ohne das insgesamte Gleichgewicht der Natur...

Die Menschheit wird so (und leider auch mit vielem anderen, wie Atom, künstliche Düngemittel, etc. etc.), auf Dauer gesehen, alles zerstören... aber die Erde, die Natur wird sich nach der kompletten Zerstörung erholen, hat sich immer erholt (es waren jedoch aber meist Naturereignisse und nicht "hausgemachte") ... nur ob nochmal die Rasse Menschen wieder kommen, bleibt fraglich, vielleicht auch besser für die gesamte Natur, wenn sie nicht mehr dabei sein werden....
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18551
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Grönlandhunde und ihr Leiden...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten