Hundeversteigerung in Steuden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Maike am Fr 28 Jan 2011 - 12:16

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin....

Unglaublich aber wahr!
Am Sonntag den 30.01.2011 findet eine Hundeversteigerung statt. Die Hunde stammen von einem "Züchter" der bis zu 70 Tiere hält. Unter dem Deckmantel "Hunde in Not" versteigert dieser "Züchter" seine Hunde, aber nicht! zur Zuchtauflösung sondern es geht dabei um einen reinen gewinnbringenen Verkauf.

Welches Schicksal die Tiere bevorsteht kann keiner beantworten, es ist davon auszugehen das sich auch weitere Vermehrer dort einfinden werden um an neue billige "Zuchtmaschinen" zu kommen. Sowie solch eine Verkaufsmasche Nachahmer finden wird.

http://www.ba-auktion.de/

http://blog.beaglewelpen.de/serendipity/index.php?/archives/24-1.-Rassehunde-Auktion-in-06179-Steuden.html


bezüglich der Hundeauktion in Steuden hier 2 Links mit weiteren aufschlussreichen Informationen.
Das Veterinäramt ermittelt bereits.


hier ein Auszug aus dem Text der Seite:
Das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt und das zuständige Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt
der Kreisverwaltung Saalekreis wurden bereits informiert. Sicher ist es gut, wenn sich noch mehr
Hundefreunde hier beschweren:

* Tel. 03461/40-1771
* Fax 03461/40-1799
* E-Mail: veterinaeramt@saalekreis.de

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1060249528929

http://petwatch.blogspot.com/2011/01/hunde-unterm-hammer-tierschutz-mitten.html

Viele Tierfreunde und auch Vereine sind informiert, sowie Medien, Veterinäramt, das Auktionshaus und zuständige Behörden. Leider kommen auch ernüchternde Antworten, da Auktionen mit Tieren generell nicht verboten ist.
ALLERDINGS:
Tiere werden in Deutschland nach dem Sachrecht gehandelt,
d.h. sie sind keine Sachen, werden dem Gesetz nach aber wie
Sachen gehandelt. D.h. auch sie können nach sachenrechtlichen
Vorschriften übereignet werden und nach § 34b Abs. 1 S. 1 GewO
versteigert werden, wenn die Erlaubnis der zuständigen Behörde vorliegt. (Sach-)Rechtlich gesehen, scheint es wohl abgesichert zu sein...???

Je mehr Menschen dagegen protestieren, desto eher wird die Behörde über das wenn nachdenken!
Wir müssen uns gemeinsam dafür einsetzen das diese Verkaufsmasche der sogenannten "Züchter" keine Nachahmer findet!
Wir wollen nicht aufgeben, es muss endlich ein Zeichen gesetzt werden gegen den wahllosen Hundehandel und deren Vermehrer die sich auch noch Züchter nennen!


Die MitarbeiterInnen des Tierschutz Halle e.V. sowie der VDH werden am Sonntag vor Ort protestieren. Sie brauchen dort Unterstützung!!!

Wann und Wo ??? Sonntag, den 30.01.2011 um 10:30 Uhr vor der Sportgaststätte, Evaweg 7, 06179 Steuden
Kontakt:
Tierschutz Halle e.V.
Birkhahnweg 34
06116 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 2 02 41 01 oder 0345 - 5 63 79 47
Fax:0345 - 5 63 61 64

Je mehr Menschen dagegen protestieren ob persönlich, via Anruf oder schriftl. umsomehr besteht die Chance die Leute zum Umdenken zu bewegen.

So bitte ich Euch helft mit die Protestaktion weiter zu leiten!

Danke für Alle die sich an dem Protest beteiligen für die Tiere die nicht für sich sprechen können!


Maike

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 46
Anmeldedatum : 01.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Maike am Fr 28 Jan 2011 - 12:18

Wer nicht recht weiß wie einen Protest in Worte zu packen, kann hier das Schreiben gerne als Vorlage nutzen für die Behörden das Amtsvet .....

Sehr geehrte Damen und Herren,

laut meiner Recherche im Internet sind Sie die zuständige Behörde für
die geplante Auktion in Steuden.

Das diese Auktion moralisch sehr fragwürdig und ethisch nicht
vereinbar ist, kommen haben Sie als Behörde die Möglichkeit diese
Auktion abzusagen.

vgl. § 34b Abs. 1 S. 1 GewO
"...versteigert werden, wenn die Erlaubnis der zuständigen Behörde vorliegt."

Wir haben sämtliche Medien und Tierschutzvereine mobilisiert um
gemeinsam diese Auktion zu verhindern bzw. bei einer geplanten
angemeldeten Demonstration Präsenz zu zeigen.

Ich appeliere an Ihren gesunden Menschenverstand diese Auktion
abzusagen, da diese mit dem moralischen und ethischen Werten des
deutschen Grundgesetz nicht vereinbar ist.

Bei sämtlichen Auktionen von Nutztieren werden nur Bieter zugelassen,
welche die artgerechte Haltung der Tiere garantieren können.

Hier jedoch werden Tiere für den meistbietenden unter den Hammer
gebracht ungewiss was aus Ihnen wird. Egal ob vermeintliche Züchter
eine ganze Anzahl an jungen Hunden kaufen und dann als Vermehrer das
noch größere Geld machen wollen.

Ich bitte Sie alles in Ihrem gesetztlichen Rahmen stehende zu tun,
diese Auktion abzusagen, bzw. an die Verantwortlichen zu appelieren
keine Auktion durchzuführen.

Wir werden dafür sorgen das der öffentliche Druck auf die
Verantwortlichen und zuständigen Behörden so groß wird, dass sie sich
dafür dann verantworten müssen.

Gehen Sie aus Respekt für die Tiere mit guten Beispiel voran und
verhindern den Wahnsinn.

Sollte für Steuden eine andere Behörde zuständig sein, bitte ich Sie
diese Mail entsprechend weiterzuleiten.

MfG

Maike

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 46
Anmeldedatum : 01.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Boxermaus am Fr 28 Jan 2011 - 12:29

Am Sonntag den 30.01.2011 findet eine Hundeversteigerung statt.

etwas knapp von der Zeit, die Behörden etc. wird man sicher nicht mehr erreichen....aber ich schicke diese Info mal als Rund-PN an unsere Mitglieder und hoffe das auch ein paar noch schnell mitmachen und ein Zeichen setzten, dass so was beobachtet wird und uns NICHT gefällt.



knutschi
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18578
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Maike am Fr 28 Jan 2011 - 12:47

auch hier nochmal ;-)) Danke!!!!
ja, knapp an der Zeit aber die Behörden sind heute bis 14:00 noch erreichbar und Medien etc. gar länger und hoffentlich finden sich auch eine Menge Leute auf der Protestaktion vor Ort ein.
- Die Hoffnung.... die stirbt nie! ;-)

Maike

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 46
Anmeldedatum : 01.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Boxermaus am Sa 29 Jan 2011 - 10:51

Die Hoffnung.... die stirbt nie! ;-)
fruehlingsfreude daumenhoch fruehlingsfreude
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18578
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Maike am So 30 Jan 2011 - 17:07

erstmal Danke für Alle die sich an der Protestaktion beteiligt haben und auch den Aufruf verteilt haben! - Ohne die Hilfe wäre dieser "Herr" Stierand wohl mit vollem Geldbeutel nach Hause gefahren.
Doch, hier die ersten news über die Protestaktion sad

http://petwatch.blogspot.com/2011/01/hunde-unterm-hammer-tierschutz-mitten.html

http://www.tierschutzportal.de/forum/topic103_10.php


im Sinne für die Tiere darf der Protest an das Vet.Amt und die Behörden nicht aufhören!!! Diesem "Zuchtverband" muss endlich ein Ende bereitet werden!
So bitte ich nochmals Alle sich daran zu beteiligen und nochmals gegen die Zustände zu protestieren, für die armen Seelen

Maike

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 46
Anmeldedatum : 01.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Maike am Di 1 Feb 2011 - 9:24

Nochmals bitten wir dringend zu einem Protestaufruf gegen den Zwinger von Evaschacht in Steuden!
Nicht genug das die Missstände bei den Hunden seitens des Amtsveterinärs am Auktionstag 30.01.2011 schlichtweg ignoriert wurden, das zugesehen wurde wie einer Beagle Hündin von einer "Pflegerin" beim Versuch aus dem Zwinger der Kopf eingeklemmt wurde, das der Auktionär selbst mit keulen der Hunde drohte..... Angebote seitens der Tierfreunde und Vereine Hunde zu übernehmen ausgeschlagen wurde - NEIN jetzt geht der Verkauf der Hunde munter weiter.
Auf der Seite des Auktinators ist von "Nachverkauf" die Rede. Traurig aber wahr man könnte auch von WSV sprechen.
Bitte helft Alle nochmals mit, wir wollen keine Ruhe geben bis der Verkauf gestoppt ist, bis die Hunde gerettet werden und dem Herrn Stierand das Handwerk mit der Ware Tier gelegt wird!
Wir wollen nicht schweigen darüber wie ein Amtsveterinär zusieht statt einschreitet!

Gerne darf das Schreiben weiter geleitet werden:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Aufgrund der Hundeauktion in Steuden vom 30.01.2011 welche von einer Gesellschaft der B&A AG angekündigt und durchgeführt wurde und der daraus öffentlich bekannt gewordenen Zustände im Zwinger Evaschacht wende ich mich nun an Sie, weiter tätig zu werden.

Ihnen sollte bekannt sein, dass die Haltungsbedingungen im Zwinger Evaschacht, Steuden keinesfalls den Auflagen zur Auktion und schon gar nicht einer generellen artgerechten Haltung entsprechen.
Es ist aufgrund der Besichtigung am 30.01.2011 nachgewiesen, dass viele Hunde in einem gesundheitlich fragwürdigen Zustand waren/sind und auf Anfragen an den zuständigen Amtsveterinärs konnten weder Atteste eingesehen werden noch wurden Antworten auf offene Fragen gegeben.

Ihnen liegen nun seit 1990 immer wieder Beschwerdemeldungen seitens des Tierschutzvereins Halle gegen die Zuchtgemeinschaft Evaschacht -insbesondere Herrn Stierand - vor, zum einen von ehemaligen Mitarbeitern als auch von glaubwürdigen Zeugen. Dennoch wurde weder eingeschritten noch sahen Sie konkreten Handlungsbedarf.
Herr Stierand bekundet öffentlich in Tierschutzforen sowie auf der Besichtigung der Auktion in Steuden, dass die Behörden nicht einschreiten.
Fragen der Medien wurden ignoriert bzw. ihnen wurde ausgewichen.
Herr Stierand kündigte auf Anfragen an, die Tiere zu keulen sollten diese nicht verkauft werden – was laut TSchG §4 Absatz 1 eine Straftat erfüllen würde.

Im Sinne des Tierschutzgesetzes fordere ich deshalb konkret von Ihrer Behörde:

Schreiten Sie endlich ein und nehmen sie SÄMTLICHE Tiere aus dem Zwinger von Evaschacht! Allein die Drohung die Tiere töten zu wollen, reicht völlig aus um endlich zu handeln!
Sorgen Sie dafür, dass über die Behörden Herrn Stierand ein lebenslanges Zuchtverbot erteilt wird, bzw. sämtliche Unterlagen über die Zucht beschlagnahmt werden um zu prüfen ob die Zucht überhaupt im tierschutzrechtlichen Sinne durchgeführt wird. Hierzu reicht es Anzeige zu erstatten, damit die Staatsanwaltschaft tätig wird!

Sämtliche Augen sind auf Steuden und Sie als zuständige Behörde gerichtet und wir als Tierschützer werden nicht eher wegschauen bis die Angelegenheit zum Wohle der Tiere erledigt ist.

MfG
....

Adressen:
Landrat: buero-landrat@saalekreis.de

Vet.Amt: veterinaeramt@saalekreis.de

Bürgerservice Saalkreis : ina.grathenauer@saalekreis.de

Tierärztekammer Sachsen- Anhalt: poststelle@taek-lsa.de


Danke!



Maike

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 46
Anmeldedatum : 01.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Maike am Di 1 Feb 2011 - 11:16

Zur Info:

Beim MDR wird ein Bericht am Dienstag, den 01.02.2011 um 19 Uhr ausgestrahlt und bei VOX kommt am 05.02.2011 um 18:00 Uhr in der Sendung hundkatzemaus ein Bericht über die Hundeversteigerung vom 30.01.2011

Maike

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 46
Anmeldedatum : 01.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  samtschnute am Di 1 Feb 2011 - 16:16

Hallo zusammen,

so eine Sauerrei sad
Leider habe ich diesen Beitrag erst heut gesehen.
Das Protestschreiben habe ich aber bereits an die angegeben Adressen geschickt. Es kann doch nicht angehen, dass solche
Veranstaltungen stillschweigend genehmigt werden.

kopfklatsch

Liebe Grüße
Angelika und Shila
avatar
samtschnute

Weiblich Anzahl der Beiträge : 16
Alter : 56
Anmeldedatum : 08.10.10

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Maike am Di 1 Feb 2011 - 19:12

Danke!

+++aktuelle Meldungen zum Thema+++
Der öffentlich-rechtliche TV-Sender MDR, der mit einem Team am Sonntag Vorort war, wird keinen Betrag bringen. Angeblich wegen des Eisenbahnunglücks am Samstag-Abend.

Quelle: http://petwatch.blogspot.com/2011/01/hunde-unterm-hammer-tierschutz-mitten.html


seufz

Maike

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 46
Anmeldedatum : 01.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Maike am Do 3 Feb 2011 - 20:59

auf die seitens in der Öffentlichkeit immer wieder gestellten Fragen von Menschen und Kommentare wie " warum die Aufregung, Kühe werden auch versteigert" etc. ist es mir ein Bedürfnis so zu reagieren:
















Bedarf es tatsächlich noch weitere Worte? Ist es nicht unser aller Pflicht gegen solche Missstände, für die Tiere einzustehen?
Seit 17! Jahren nun kämpft der Tierschutzverein Halle dagegen an, allein gelassen - warum?
Ist es der Versuch selbst noch schlafen zu können in dem man ignoriert und sich gar selbst einredet "ach da passiert doch eh so viel" ?
Ist es jetzt nicht endlich an der Zeit zu helfen, zu handeln?
Liebe Kritiker, es war noch nie! eine Lösung einfach weg zu schauen und die Zustände der Tiere, sei es Nutzvieh oder Haustiere, konnten sich nur deshalb so verschlechtern oder fortgeführt werden weil es Vielerorts immer noch ignoriert wird!

einmal mehr möchte ich das Zitat von Marie von Ebner - Eschenbach zitieren:

"man kann nicht allen helfen" - sagt der Engherzige und hilft keinem


darf gerne von jedem weiter geleitet werden dem es auch so mühselig ist immer wieder gegen solch Ignoranz zu argumentieren!

Der Nachverkauf der Hunde läuft weiterhin ;-(. Mittlerweile ist "herr" Stierand dazu übergegangen den Kaufpreis der Hunde als Schutzgebühr zu betiteln. Mit der Anmerkung das TS-Vereine ja auch Geld an vermittelte Hunde verdienen durch eine Schutzgebühr.
Es ändert nichts an der Tatsache das Herr Stierand Hilfsangebote seitens von Tierschutzvereinen weiter ausgeschlagen hat. Er kann es Schutzgeld nennen oder nicht, für die Tiere ändert sich nichts dabei und es geht immer noch darum seinen eigenen Geldbeutel zu füllen!

Der Verein Laborbeaglehilfe hat hier eine Protestaktion bitte helft mit und unterschreibt den Brief der an den Landrat des Lnadrates Saalekreis geht:

http://beagle.mediennetz-nrw.de/news/389-helfen-sie-den-hunden-in-steuden-mit-ihrer-unterschrift

Maike

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 46
Anmeldedatum : 01.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Maike am Mi 9 Feb 2011 - 9:34

Das Drama nimmt kein Ende ;-((

Hier ein Link den "Herr" Stierand selbst öffentlich eingestellt hat:
http://www.welpenbilder.de/index.php?album=%2FHundeversteigerung%2F&page=1

schaut Euch die Hunde an, es ist zum heulen! Man muss kein Hundegenie sein um zu erkennen wie "Kaputt" diese Tiere sind. Die Münsterländer ..... einfach nur zum heulen! und da sprechen TAs und Vet.Amt von "ordungsgemässer" Zucht!
Ein Hohn wie der Stierand da auch noch beschreibt wie die Besitzer der Hunde die Tiere nicht versorgen und er sie deshalb der Auktionsgesellschaft B&A AG übergibt.

WARUM NIMMT HERR STIERAND DANN WEITERHIN DIE IHM ANGEBOTENEN HILFSLEISTUNGEN SEITENS TIERSCHUTZVEREINEN UND TIERFREUNDEN NICHT AN????

WARUM WERDEN DANN WEITERHIN DIE TIERE ZUM VERKAUF IN PORTALEN MIT EINEM PREIS BIS ZU 850,--€ ANGEBOTEN???

"Herr" Steirand selbst hat öffentlich bekundet das er die Zucht NICHT aufgeben wird, sondern verkleinern, desweiteren sprach er von neuen "Modehunden" zu züchten. letzteres ist wohl eher Glauben zu schenken wenn man bedenkt wieviele verschiedene Rassen in der Zwingergemeinschaft "Evaschacht" schon produziert wurden
;-(

weitere News:
http://petwatch.blogspot.com/2011/01/hunde-unterm-hammer-tierschutz-mitten.html

Der Tierschutzverein Halle sieht sich gezwungen eine weitere kurzfristige Protestaktion durch zu führen:

Liebe Tierschützer und Tierfreunde,
wegen der Untätigkeit des Veterinäramtes Saalekreis in der Sache Hundeauktion Steuden, "Züchter" Stierand, hat sich der Tierschutz Halle e.V. entschlossen, am Donnerstag, dem 10.02.2011, eine Demonstration durchzuführen.

Wann: Donnerstag, den 10.02.2011, von 12:00 bis 16:00 Uhr

Wo: Treffpunkt ist 11:30 Uhr vor der Kreisverwaltung Saalekreis,
Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt,
Oberaltenburg 4 b, 06217 Merseburg

Wir hoffen auf Eure Unterstützung, denn noch immer leben viele dieser Hunde unter schlimmen Bedingungen in Steuden.
Bitte bestätigt uns per eMail Eure Teinahme, damit wir disponieren können.
Vielen Dank für Euer Engagement.

Mit besten Grüßen
Tierschutz Halle e.V.


Wer die Möglichkeit hat dort teilzunehmen, BITTE fahrt hin. Und BITTE verteilt diesen AUFRUF großzügig!

traurige Grüße

Maike

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 46
Anmeldedatum : 01.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  bellaiv am Mi 9 Feb 2011 - 14:19

Habe den letzten Beitrag samt Links an zwei befreundete Familien und Boxerzüchter, die in der Nähe von Halle/Saale leben, weitergeleitet. Und die kennen wiederum sehr viele Tierfreunde ....
Ich bin sehr traurig, dass so etwas in D möglich ist und von Gesetz wegen geduldet wird. Einfach unglaublich. schadetraurig sad
avatar
bellaiv

Weiblich Anzahl der Beiträge : 874
Alter : 55
Anmeldedatum : 30.09.09

http://www.piet-von-den-kleinen-strolchen.de

Nach oben Nach unten

Re: Hundeversteigerung in Steuden

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten