Cistrose (Zistrose) - Zeckenschutz (?!)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Cistrose (Zistrose) - Zeckenschutz (?!)

Beitrag  Boxermaus am Mo 17 Mai 2010 - 15:56

Die Cistrose (Zistrose)
Info für Allergiehunde:
gehört zu den Zistrosengewächsen und nicht zu den Rosengewächsen!!


Zitat
Zecken natürlich bekämpfen

Ergebnisse einer Studie
Wirksame Alternative zur Zeckenbekämfung mit Cistus incanus
Eine Zufallsbeobachtung bei einem Hund, dem Cistus verabreicht wurde und bei dem sich dann in der Folge keine Zecken ansaugten, veranlasste die Verfasser zu einer gezielten Studie.
Zu diesem Zweck wurde ein Fragebogen ausgearbeitet. Es wurden Züchter, Jäger und weitere Hundebesitzer ausgewählt, mit denen Gespräche geführt wurden und denen Cistus zur Verfügung gestellt wurde.
Die vorliegende Studie basiert also auf einer schriftlichen Befragung von Tierhaltern mittels eines standardisierten Fragebogens zur Anwendung von Cistus bei Hunden.
Beteiligt waren
2 Jäger mit 4 Hunden,
2 Züchter mit 6 Hunden,
1 Hundetrainer mit 2 eigenen und 5 Trainingshunden und
16 Hundebesitzern mit 31 Hunden.
Es liegen ausgefüllte Fragebogen für insgesamt 48 Hunde vor.

Von diesen 48 Hunden bekamen:
32 Hunde Cistus
10 Hunde Frontline
6 Hunde nichts
(diese Zusammensetzung der Population ergab sich aus der konkreten Situation der Hundebesitzer)
Die Dauer der Einnahme betrug durchschnittlich 20 Tage, min. 5 Tage, max.75 Tage.
Dosis: 1 Kapsel/Tag, in Leckerli verpackt.

Die Arbeitshypothese war:
- Hunde, die Cistus bekommen, sind resistent gegenüber Zecken.
- Hunde mit Cistus werden signifikant weniger von Zecken befallen als Hunde ohne Cistus.
- Hunde haben vor der Einnahme von Cistus erheblich mehr Zecken als nach Einnahme von Cistus.
Zu erkunden war dieser Zusammenhang sowie der Einfluss der Dauer der Einnahme.

Ergebnisse der Studie:

- Der durchschnittliche Zeckenbefall ohne Cistus lag in 20 Tagen pro Hund bei 150, min.100, max.200. Teilweise traten entzündliche Stellen auf, verbunden mit Juckreiz.

- Wenn Cistus genommen wurde, waren in 20 Tagen 0-2 Zecken zu beobachten, die bei den meisten Hunden nur locker im Fell hingen.


- Schon nach 5 Tagen war die erste Wirkung sichtbar, nur 1-3 Zecken im Fell. Nach weiteren 5 Tagen waren keine Zecken mehr zu finden (was einen Hundebesitzer zu der ironischen Bemerkung führte: In meinem Wald gibt es keine Zecken mehr.)

- Bei Hunden, die kein Cistus bekamen, war die Anzahl der Zecken erwartungsgemäß gleich bleibend.

- Mit Frontline ging die Zahl der Zecken zurück, aber nicht so viel wie bei Cistus. Für weitere Vergleiche war die Anzahl der Hunde mit Frontline zu gering.

- Die Anzahl der Zecken und die Wirkung von Cistus waren unabhängig von Größe und Gewicht der Hunde, ebenso vom Alter.

- Es war ein Hund mit einem offensichtlich geschwächten Immunsystem in der Population.
Bei ihm war die Anzahl der Zecken besonders hoch, und die Wirkung von Cistus zeigte sich nicht so intensiv; zumindest nicht innerhalb der 20 Tage.

Diesem Phänomen sollte in weiteren Untersuchungen nachgegangen werden.

Ausblick:
Die Anwendung beim Menschen zeigt zu diesem Zeitpunkt dieselben Ergebnisse. Das hat für unsere Arbeit weitere Konsequenzen, u. a. für die Borreliose, Prophylaxe durch Cistus incanus. Zumal dies immer notwendiger wird, da nachweislich immer mehr Zecken mit Borrelien infiziert sind.
Im Jahre 2001 war nur 1 Hund von 20 untersuchten Borreliose positiv. Im Jahre 2006 untersuchten wir 30 Hunde auf Borreliose, davon waren 7 Tiere frisch infiziert und 3 Tiere fielen als latente Träger (chronisch ) auf. Diese Situation wird noch bedrohlicher,da sich auch die Hundemalaria in Deutschland verbreitet. Die Babesiose (Auwaldzecke) ist dazu auch noch schwerer zu therapieren, die meisten Hunde sind nicht mehr heilbar.Wir werden diese Zusammenhänge auch weiterhin untersuchen und mit Wissenschaftlern zusammen arbeiten (ab Februar Universität Leipzig).
Experimentelle Studien weisen nach, dass die Pflanze Cistus incanus einen ungewöhnlich hohen Gehalt an Polyphenolen hat. Polyphenole stärken das Immunsystem, wirken entzündungshemmend, antiviral, antibakteriell und ntimykotisch


Quelle, hier mal reinschauen und weiter lesen
http://www.tierhort-deggingen.de

Kapseln Bezugsquelle u.a.:
http://www.biopure.de/Produkt/Wellness/Zistrose-Kapseln/

Unbedingt auf alle Zuästze, bzw. Wirkstoffmenge achten.
Produkt Cistus Incanus (Kapseln)
(Hersteller Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen www.LRworld.com)
LR verwendet nur die polyphenolreichen Blätter im Feinschnitt, es werden keine Hölzer eingesetzt
Sie verwenden als Vitamin E = synthetisches !!!!! was nicht so erfreulich (gesund) ist
Wegen Vit.E Erklärungen siehe unten

http://www.lrworld.com/lrweb/index.php?id=10945

Zutaten u.a.:
74,3 % Cistus Incanus-Extrakt (Zistrosen Extrakt)
Wenn 60 Kps 32,7 g haben, dann hat eine Kps 545 mg Gewicht, davon 73,4 % = 400 mg an Zistrosen Extrakt
Inhaltsstoffe 1 Kapsel:
5 mg Vitamin E
100 mg Polypherole

Eine Überdosierung ist nicht bekannt
Jedoch wegen Vit. E sind bei 2 Kapseln am Tag der komplette Vitamin E Tagesbedarf laut NKV für den MENSCHEN abgedeckt und mehr an Alpha-Tocopherole soll dann nicht ergänzt werden. Grund meine Meinung, weil es nur ein Vitamin E von insgesamt bisher 8 bekannten Vit. E ist und eine einseitige Zuführung von nur einem Vit. E (hier alpha toccopherole) würde wiederum lt. Fachmeinung die anderen Vit.E's zu stark verbrauchen (Ungleichgewicht).

Der Hund, ausgewachsen hat lt. bisherigen Bedarfswerten max 1 mg / kg KM / Vit. E bedarf, aber sicher auch nicht nur ein einziges Vit. E, wie alpha-tocopherole
Dosierung Mensch (Erwachsen):
2 x 1 Kapsel / TAG

Kindern
bis 12. Lebensjahr 1 Kapsel
dito, siehe oben, wegen Vit. E nicht mehr

Hund (meine vorsichtige Vermutung, da soweit keine Dosierungen bekannt, außer o.g. Studie)
Geht man von einem Humangewicht von 80 kg aus und Tagesdosis 2 Kaps. und einem höheren Stoffwechsel beim Hund:
Hund mit 40 kg ca. 1-2 x 1 o.g. Kaps. / Tag


unser PartnerShop TopFruits.de hat folgendes Produkte

https://www.topfruits.de/produkt/cistus-incanus-konzentrat-kapseln-90-kapseln-a-665mg-cistrose-zistrose/?osCsid=3e0e221cf46f9e908ef2976818b29626

Zitat:
Kapseln mit Cistus Incanus Extrakt (auch Zistrose, Cistrose genannt) (Herkunftsland: Griechenland)

Zutaten:
Konzentrat aus Cistus incanus L.
Inulin
Gelatine (Kapselhülle),
Ascorbinsäure,

Zinkgluconat
Trennmittel Magnesiumstearat
Farbstoff Titandioxid


Welches Produkt, mit welchen weiteren Zusätzen muss jeder für sich entscheiden, bei beiden sind mehr oder weniger synthetische Hilfs-Zusatzstoffe etc. enthalten. :-(
Vielleicht auf Kapsel etc. verzichten und nur beim Tee bleiben, bzw. beim reinen Extrakt (leider mit Alkohol).


Was sind, wie wirken Polyphenole, die in allem Pflanzen enthalten sind, aber extrem reichhaltig in der Zistrose enthalten sind:
http://www.cistus-heilpflanze.de/polyphenole


Info zu den Zusätzen, Hilfs-. Füllstoffe etc.:

Vitamin E Unterschied
natürliches Vit. E = Kennzeichung = RRR-alpha Tocopherole=d-a- Tocopherol
synthetisches Vit. E = Kennzeichung = all-rac-a- Tocopherol = d,l-a- Tocopherol

Zitat:
"Natürliches Vitamin E hat eine doppelt so hohe biologische Wirksamkeit wie synthetisches Vitamin E (Burton et al. 1993).
In peripheren Geweben findet sich nach sechswöchiger Vitamingabe nur die natürliche Form des Vitamin E (Nitta-Kiyosen 1994 gab Ratten 100mg pro kg Körpergewicht all-rac-a- Tocopherol-Acetat mit dem Futter).
Ähnliche Versuche bei Menschen erbrachten exakt dasselbe Ergebnis."
.
Quelle:
http://www.noppeney.de/grafiken/Merkblatt/Unterschied%20zwischen%20natuerlichen%20und%20synthetischen%20Vitaminen.pdf


Ascorbinsäure
Ascorbinsäure wird in einer mehrstufigen chemischen Reaktion hergestellt.
Der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen ist möglich.
Eine dauerhafte Überdosierung hat im Tierversuch zu Nieren- und Blasensteinen geführt.
Grund dafür ist Oxalsäure, die beim Abbau von Ascorbinsäure im Organismus entsteht.
Quelle:
http://www.zusatzstoffe-online.de/zusatzstoffe/94.e300_ascorbins%E4ure.html


Farbstoff Titandioxid
http://de.wikipedia.org/wiki/Titandioxid
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18587
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten