Regenwald - Orang-Utans -Klima - retten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Regenwald - Orang-Utans -Klima - retten

Beitrag  Boxermaus am Mo 5 Apr 2010 - 16:28

Zitat von Greenpeace:

In Indonesien verwüsten Konzerne wie Sinar Mas riesige Flächen Urwald, um Plantagen anzulegen.
Ihr Motiv:
das schnelle Geld dank Palmöl.
Ein großer Abnehmer dieses Öls ist der Multi Nestlé, unter anderem für seinen Schokoriegel KitKat.
Wir meinen:
KitKat ist entbehrlich, der Urwald nicht.


Hier an der Petition teilnehmen:
http://www.greenpeace.de/themen/waelder/kampagnen/tatort_regenwald/

Die tropischen Urwälder in Indonesien beherbergen eine phantastische Artenvielfalt, so lebt dort zum Beispiel der vom Aussterben bedrohte Orang-Utan.

Und die indonesischen Wälder haben eine ganz besonders herausragende Eigenschaft: Sie wachsen zu großen Teilen auf dicken Torfböden. Torf besteht aus nicht verrotteter Biomasse. Werden die Urwälder vernichtet, werden die Torfböden zerstört und gigantische
Mengen des Treibhausgases Kohlendioxid freigesetzt. Eine Katastrophe für das Klima.

Eine besondere Bedrohung für die Wälder ist die Ausdehnung von Palmölplantagen.

Palmöl, ein billiges, gut zu verarbeitendes Pflanzenöl, wird zurzeit hauptsächlich für die Nahrungsmittelindustrie genutzt.

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé kauft für seine Produkte, zum Beispiel für den beliebten Schokoriegel Kit Kat, Palmöl von Firmen ein, die für ihre Palmölplantagen indonesische Regenwälder abholzen.

Greenpeace fordert Nestlé auf, diese Einkaufspolitik für Palmöl grundlegend zu ändern und kein Palmöl mehr zu kaufen, das aus Urwaldzerstörung stammt.

Bisher kaufte Nestlé Palmöl direkt von der Sinar Mas Gruppe, einem Konzern, der in besonders großem Umfang die Regenwälder Indonesiens für immer neue Palmölplantagen zerstört. Nach jüngsten Greenpeace-Protesten hat Nestlé bereits die direkten Lieferverträge mit Sinar Mas gekündigt. Allerdings machen die Mengen an Palmöl, die über diese direkten Verträge bezogen wurden, nur einen sehr kleinen Teil der Gesamtmenge aus, die Nestlé für seine Produktion benötigt. Der Großteil des Palmöls wird von Nestlé weiterhin über Zwischenhändler bezogen,
letztendlich beliefert der Hersteller Sinar Mas Nestlé nun über Umwege.

Nestlé verwendet jährlich mehr als 320.000 Tonnen Palmöl für die Herstellung bekannter Produkte wie zum Beispiel Kit Kat. Nach Angaben von Nestlé hat sich der Verbrauch von Palmöl in den letzen drei Jahren beinahe verdoppelt. Als größter Lebensmittelkonzern weltweit könnte Nestlé seinen Einfluss nutzen und sich für einen Stopp der Ausdehnung neuer Palmölplantagen in Urwaldgebieten einsetzen. Greenpeace fordert daher, dass Nestlé konsequent kein Palmöl von Lieferanten kauft, die Regenwälder für den Plantagenbau zerstören.

Dass das möglich ist, hat der multinationale Lebensmittel- und Kosmetikhersteller Unilever gezeigt. Hier wurde gehandelt, die direkten Verträge mit Sinar Mas gekündigt und es wurde begonnen daran zu arbeiten, auch die Palmöllieferungen des Herstellers Sinar Mas über Großhändler an Unilever einzustellen. Diesem guten Beispiel muss sich Nestlé anschließen - damit die Zerstörung der Regenwälder in Indonesien ein Ende findet.



Und weitere Mitmach-Aktionen bei Greenpeace:
KEINE Gen-Kartoffeln, denn die sollen ab 2011 dann als Pommes und Chips auf den Tisch bei Euch zu Hause landen !!!
KEINE Gen-Milch, denn die könnten bald EURE Kinder trinken !!!
wegen "Müll-Milch" hier lesen:
Müllermilch, einer der Größten in der Molkereibranche in Deutschland, weigert sich, das zu produzieren, was Verbraucher wollen: Milch - hergestellt ohne genmanipuliertes Tierfutter.

http://www.greenpeace.de/themen/gentechnik/muell_milchde/

Hier anklicken und mitmachen, kostet nichts, nur ein paar Minuten Zeit:
https://service.greenpeace.de/themen/gentechnik/mitmach_aktionen/
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18561
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten