Pointerbub 6 Jahre DRINGEND!!!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Pointerbub 6 Jahre DRINGEND!!!!

Beitrag  quast1966 am Di 12 Jan 2010 - 13:52

Es handelt sich um einen 6jährigen Pointerrüden.
In der Familie gibt es ein sehr krankes Kind, weswegen der bis dahin völlig unproblematische Hund leider nur noch am Rande steht. Ihm und den Menschen zuliebe sollte es ein neues Zuhause für "Dino" geben.

Der Text von Dinos Besitzern klingt wenig ermutigend. Man möge allerdings beachten, dass die Leute grad wieder von der Klinik kamen, mit den Nerven alle waren und es daher sehr gestresst klingt.
Zwischenzeitlich war der Hund bei Bekannten untergebracht und hat sich dort völlig normal verhalten!

Text der Besitzer zu Dino (Zitat):
"Zu Dino:

Geboren am 30.07.2003 auf Mallorca - von unserem Tierarzt auf Leishmaniose getestet - glücklicherweise negativ.

Dino war bis zur Geburt unseres Kleinen wirklich sehr kinderlieb. Er ist für seine 6 Jahre extrem verspielt - vergisst jedoch bei "Tobespielen" gerne wer das Sagen hat. Er liebt "Denkspiele" und Agility (aber nur in Maßen - der Jagtrieb kommt immer durch - und dann ist jeder Mensch uninteressant, jedoch mit einem weiteren Hund spielend wieder zurück zu holen.)

Dino hat von Anfang an Probleme mit Männern gehabt. Dies hat sich deutlich gebessert. Er zieht sich lieber zurück und erkundet dann in Ruhe. Bei sitzenden Männern gar kein Problem.
Ansonsten braucht er genügend Auslauf und Schmuseeinheiten bzw. Aufmerksamkeit.

Leider geht bei uns alles zurzeit so drüber und drunter, dass der Lärmpegel enorm hoch ist durch die Schreianfälle und die Zeit sich wirklich "hundgerecht" um Dino zu kümmern wird einfach durch Physiotherapie, Arztbesuche und ständige Überwachung des Kleinen nahezu unmöglich. Dino tut uns einfach zurzeit so leid, er sieht auch einfach anders aus als vorher. Er lässt die Ohren hängen und sucht dauerhaft Nähe - was eben nicht geht. Er reagiert teilweise trotzig (macht das Gegenteil der Kommandos - obwohl er sie kennt), aggressiv (lässt niemanden mehr rein - auch wir werden teilweise angebellt, gegenüber Hunden mit denen er vorher problemlos gelaufen ist) und zeigt teilweise starke Dominanz (er markiert tlw. die Kinderzimmertür, den Sessel meines Mannes und mein Bein, sowie seinen eigenen Schlafplatz). Außerdem leckt er sich teilweise stundenlang bis er wund ist und lässt sich davon auch nicht abhalten. Wir waren selbstverständlich auch beim Tierarzt aber einen physischen Grund! gibt es nicht.

Ich bitte Sie wirklich inständig für Dino einen guten Platz zu finden - Dino geht hier wirklich ein und ein Ende unserer Lage ist auf Dauer nicht in Sicht."
(Zitat Ende)

Kontakt:
Tierschutzverein Siebengebirge
Frau Antje Firmenich,
53604 Bad Honnef, Telefon: 02224-931212 02224-931212
antje.firmenich@web.de


Links zu den Bildern:
http://img696.imageshack.us/img696/7676/ohnetitel2.jpg
http://img39.imageshack.us/img39/1967/95569655.jpg
http://img34.imageshack.us/img34/2062/96864227.jpg
http://img707.imageshack.us/img707/1226/13775051.jpg


Weiterverteilung ausdrücklich erwünscht!
avatar
quast1966

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3855
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.07.08

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten