Milchprodukte für den Hund?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Milchprodukte für den Hund?

Beitrag  Birgit am Di 27 Mai 2008 - 16:02

Hallo,
Pummelfee hatte nach Quark für den Hund gefragt, daher diese Links
hundezeitung.de
westieforum.de
oel-eiweiss-kost.de

Birgit
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milchprodukte für den Hund?

Beitrag  Boxermaus am Di 27 Mai 2008 - 18:46

Von den Milchprodukten in Mengen bin ich in der Ernährung des Hundes und auch des Menschens eher abgeneigt.

Meine Meinung, bzw. wissenschaftliche Fakten, hier bitte weiterlesen

linkshier


Zuletzt von Boxermaus am Di 7 Jul 2009 - 11:33 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18578
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Milchprodukte für den Hund?

Beitrag  Chrissi am Sa 28 Aug 2010 - 11:55

winkewinke

hab da mal so eine Frage. Ist selbstgemachter Kefir für meine Fellnasen geeignet? Hatte vor Jahrzenten schon einmal einen Wasserpilz und war begeistert, bis er mir kaputt ging (falsche pflege, vermute ich mal). Jetzt bin ich auf den Milch-Kefir-Pilz gestossen und würde mir den gerne zulegen. Für den Anfang wollte ich den Kefir-Pilz in Vollmich anlegen, später in frischer Kuhmilch. Glückliche Kühe gibt es hier in Mengen hier, fehlt nur noch ein netter Bauer. Meine Zweifel basieren auf den Alkoholgehalt im Kefir, je nach dem 0,2-2 %°. Werde da ertmal Erfahrung sammeln müssen. Kefir enthällt einige wichtige Nährstöffe, die nicht nur für den Menschen gut sind. Spricht was dagegen, in kleinen Mengen?

knutschi LG Chrissi
avatar
Chrissi

Weiblich Anzahl der Beiträge : 153
Alter : 55
Anmeldedatum : 05.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Milchprodukte für den Hund?

Beitrag  Boxermaus am Mo 30 Aug 2010 - 13:58

Meine Meinung zu KUH-Milch, Milchprodukte, denn glückliche Milchkühe, auch soweit artgerecht gehaltene Milchkühe, gibt es so nicht.

http://boxermaus.forumieren.de/ernahrung-des-hundes-bausteine-futtermittel-bedarfswerte-f25/milch-milchprodukte-weder-fur-haustiere-noch-fur-menschen-gesund-t3643.htm#44737

Wenn es verfüttert werden soll, dann vielleicht mit Ziegen- oder Schafsmilch (artgerecht gehalten) probieren und man unterstützt nicht die Qual und das Leid bei gezüchteten Milchkühen. Und Kefir herstellen soll auch mit Sojamilch funktionieren.

Mit dem Alkohl hast du schon recht zwinkerundtop daher, wenn gefüttert wird, ev. nicht täglich.
Zitat:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kefir
Bei Kefir (vom türkischsprachigen Wort köpürmek = schäumen) handelt es sich um ein eher dickflüssiges, kohlensäure- und leicht alkoholhaltiges Milchgetränk, das ursprünglich aus dem Kaukasus und Tibet stammt. Kefir entsteht durch einen Gärungsprozess, typischerweise durch Milchsäurebakterien wie Lactobacillus acidophilus, Hefen wie Saccharomyces kefir und wenig Essigsäurebakterien.


Wenn es dir um die gesunde Wirkung der Milchsäurebakterien geht, geht auch mit ab und zu rohem Sauerkraut (Gemüse), oder täglich etwas fermentiertes Getreide, wie von Sojall



avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18578
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Milchprodukte für den Hund?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten