Fisch / Meeresprodukte gesund? Meere u.a. Schwermetall belastet, zudem ist Aquakultur = schlimmste Massentierhaltung,!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fisch / Meeresprodukte gesund? Meere u.a. Schwermetall belastet, zudem ist Aquakultur = schlimmste Massentierhaltung,!!

Beitrag  Boxermaus am Di 21 Jul 2009 - 17:51

Aus diesem Thread:

http://boxermaus.forumieren.de/treffpunkt-diskussionen-plaudern-aktuelles-in-der-welt-f4/petition-vier-pfoten-gnse-lebendrupf-t2622.htm#29126


Fische, Lebewesen im Meer ...auch ein Thema, was noch so ein "Hammer" ist, was die Industrie, Fischlobby, Pharma etc. und letztlich auch der Verbraucher mit dem Konsum von Fisch, Frischöl etc... da treibt sad

http://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/aquakultur-in-chile-vor-kollaps

Was man als Verbraucher tun kann:

- Keinen Fisch aus Aquakultur essen
- Keinen Fisch aus nicht-nachhaltiger Befischung (das trifft auf den Großteil des weltweiten Fischfangs zu).
ABER
auch nachhaltig gefangener Fisch, sagt nichts über das Leiden der Fisch aus, ist auch keine Sicherheit für unbelasteten Fisch.
Fische müssen noch heute, nach dem Fang bis zum Tod oft sehr sehr lange qualvoll den Erstickungstod erleiden !!! Beim Fisch gibt es keinen Tierschutz in der Art!! Da ein Wirbeltier, ist auch beim Fisch anzunehmen, dass dieser Stress, Angst, Schmerzen etc. spüren kann ...

Nachhaltigkeitssiegel sind also NICHT völlig unkritisch zu betrachten, da sich u.a. die Menge des heutigen Konsums schlichtweg nicht aufrechterhalten lässt

- AM BESTEN:
Weniger oder GAR KEINEN Fisch essen.


- Den Bedarf an Omega-3-Fettsäuren über hochwertige Pflanzenöle, wie Leinöl oder Walnüsse oder Rapsöl etc.
Wenn man als Mensch weniger tierische Produkte (Fleisch, Fisch, Wurst etc.) ißt, verringert man damit das gesundheitliche bedenkliche Ungleichgewicht bei den Fettsäuren erheblich. Dann braucht man auch entsprechend weniger an "Gegenpole" Omega 3, wie o.g. Pflanzenöle. Insgesamt allein nur durch ausgewogene Fettsäurenzufuhr und weniger schlechte Fettsäuren (tierische), dann weniger Übergewichtige, weniger Erkrankungen etc.

Ein Buch was ich gerade lesen und sehr empfehlenswert ist:
http://www.noble-house.tk/images/advertenties_beelden/Amanprana%20ADV%20Fisch%20Dos%20Winkel.pdf

Auch hier mal Lesen:
http://www.noble-house.tk/html/duits/VISWEB/index_Fisch.htm

Ist wirklich der OBER-Hammer, was die Fischlobby, Industrie, Pharma uns, den Verbraucher an Lügen suggeriet, nur damit wir deren Produkte kaufen und sie weiterhin auf Kosten der Natur, Lebewesen ihren Profit machen, Machtgier befriedigen etc. ....

Lüge von wegen Fisch ist gesund oder gar für uns Menschen artgerecht:
- Es wird verschwiegen, wie belastet die Frisch in unseren Meeren mit allen möglichen Giften sind und die wir uns dann zuführen!
- Es wird verschwiegen, wie grausam gefrischt wird, wie grausam und elend die Frische für UNS (!!) sterben, ersticken müssen!
- Es wird verschwiegen, dass wir uns ausreichend und genügend über hochwertige pflanzl. Öl alles essentielle zuführen können!
- Es wird verschwiegen, dass Fisch essen, beim Menschen nicht(!!) lebensnotwendig ist.

Dann die Lüge vom "gesunden" Fischöl !!!
- Es wird verschwiegen, das es ein extrem raffiniertes, denaturlertes Öl ist!
- Es wird verschiegen, welche enormen Mengen an Fische dafür qualvoll sterben müssen!
- Es wird verschwiegen, dass wir so ein schlechtes, gesundheitsschädliches Produkt nicht brauchen


Hier lesen:
Was können wir tun?


http://www.noble-house.tk/html/duits/VISWEB/was_koennen_sie_tun.htm

Und insgesamt eine sehr gute Seite mit viel Infos und Tierschützer im Hintergrund:
http://www.noble-house.tk/html/duits/index_du.htm


Dazu von S. ein treffende kleine Geschichte:

Es war einmal ein alter Mann, der jeden Morgen einen Spaziergang am Meeresstrand machte.
Eines Tages sah er einen kleinen Jungen, der vorsichtig etwas aufhob und ins Meer warf.

Er rief:
"Guten Morgen, was machst Du da?"

Der Junge richtete sich auf und antwortete:
"Ich werfe Seesterne ins Meer zurück. Es ist Ebbe, und die Sonne brennt herunter. Wenn ich es nicht tue, dann sterben sie."

"Aber, junger Mann", erwiderte der alte Mann, "ist dir eigentlich klar, das hier Kilometer um Kilometer Strand ist. Und überall liegen Seesterne. Du kannst unmöglich alle retten, das macht doch keinen Sinn."

Der Junge hörte höflich zu, bückte sich, nahm einen anderen Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer.
"Aber für diesen macht es Sinn!"


Zuletzt von Boxermaus am Mi 11 Jan 2012 - 16:51 bearbeitet; insgesamt 9-mal bearbeitet
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Alternative zu Fischöl

Beitrag  Boxermaus am Di 21 Jul 2009 - 19:36

Fischöl zu füttern oder selbst einzunehmen ist widersprüchlich und ....
Siehe oben allein hinichtlich Tierschutz und zum Schutz der Artenvielfalt etc. der Meere und Ozeane.
Dann
DIE Fische haben so nicht die so wertvollen und hochgelobten Fettsäuren von sich aus, sondern die Fische nehmen es aus Algen auf, die sie fressen.
Daher ist eine Alternative, wer nicht auf Fischöl verzichten will, bzw. deren zwei herausgestellten Fettsäuren...
gem. o.g. Buch und Wissenschaftler ...
kann außer den bekannten hochwertigen Pflanzenölen auch Algenöl zu sich nehmen. Also das was die Fische essen, statt die Fische zu essen oder qualvoll zu töten, bzw. dies mit dem Konsum zu unterstützen.

Die "besonderen" Fettsäuren, die immer im Fischöl, Fisch etc. angepriesen werden sind u.a.
Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA)
In der Natur sind diese unter anderem in Kaltwasserfischen wie Lachs, Hering oder Thunfisch enthalten, weil die Fische sie über Algen (!!) zu sich nehmen, speichern.
Im Handel sind aber auch zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Krill-, Robben- oder Fischöl zu finden.

Als überflüssig und ökologisch bedenklich kritisierte Sigrid Lüber (Präsidentin des Vereins OceanCare) die Verwendung der Präparate!!
Der Verzehr der tierischen Öle trage zur Plünderung der Ozeane bei.
Ferner wird in o.g. Bücher auch gesundheitliche Risiken wegen den immer schlimmer werdenen Meeresverschmutzungen betont !!!
Diese Gifte, Schermetalle etc. sind IM Fisch und IN dem daraus erzeugten Öl. Um die Fischöle weiter im Handel zu halten, haben Lobby, Politik etc. einfach die bedenklichen Werte heraufgesetzt
(aber dass schon vor einiger Zeit, so ganz nebenbei und ohne viel Aufhebens!!! Und ist für uns Laien ohnehin meist aussagelos und wir vertrauen ja, dass alles schon in Ordnung ist).

UND:
Laut Studien ist ein positiver Gesundheitseffekt nicht ungedingt NUR auf den Verzehr von mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren zurückzuführen. Wichtig ist vielmehr eine insgesamt gesunde, artgerechte Ernährung und eventuell auch eine Veränderung des Lebensstils.

Sind manche Menschen wegen u.a. gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage, ihre Ernährung umzustellen, können sie laut Lüber auf Algenöl-Präparate als Alternative zu Krill-, Robben- oder Fischöl zurückgreifen. Denn, wie schon gesagt, auch Fische und Krill beziehen ihren Anteil an Omega-3-Fettsäuren ursprünglich aus Algen!!

Die Mittel aus Algenöl sollen ökologisch unbedenklich, schadstofffrei und auch preisgünstiger sein als die anderen Produkte aus Fisch etc.

Der Fett-Papst und der Meister bei diesem Thema "Fett, Fettsäuren etc." (Udo Erasmus) bietet schon seit langem sein DHA Öl mit Algenöl an.
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Aquakultur - -Massentierhaltung !!

Beitrag  Boxermaus am Mo 27 Jul 2009 - 12:40

Aquakultur - eine vernachlässigte Form der Massentierhaltung

http://albert-schweitzer-stiftung.de/tierschutzinfos/aquakultur

Zitat:

.... möglichst gar keinen Fisch zu essen.

Die gesundheitsfördernden Omega-3-Fettsäuren können Sie genauso gut über Rapsöl, Leinöl oder Walnüsse zu sich nehmen.

Ergänzung Boxermaus:
Oder über Algenöl
Bzw. Öl von Udo Erasmus
http://www.natuerlich-quintessence.de/de/produkte/oele/omega-3-dha.php
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Lachs, der angeblich so gesunde Fisch !!

Beitrag  Boxermaus am So 18 Apr 2010 - 18:06

ARD Video
Zitat aus u.g. Quelle:

In seiner norwegischen Heimat nennt man ihn den 'Großen Wolf'.

John Fredriksen gehört zu den reichsten Menschen der Welt.

Als Reeder gehört ihm nicht nur das weltgrößte Tankerimperium 'Frontline', mit seiner 'Marine Harvest' ist er der größte Player im Geschäft mit industriell produziertem Fisch.
Seine Firma produziert pro Jahr über 100 Millionen Zuchtlachse in Chile und Norwegen - für die ganze Welt.
Ein Geschäft mit schwindelerregenden Wachstumsraten.

Die WDR-Autoren Wilfried Huismann und Arno Schumann hefteten sich über ein Jahr lang an die Fersen des Großinvestors.
Ihre brisanten Recherchen über den weltweit operierenden Nahrungsmittelgiganten wurden zu einem packenden Öko-Thriller


Quelle mit Video:
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=3971992
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Was spricht GEGEN Fisch?

Beitrag  Boxermaus am So 18 Apr 2010 - 18:09

Zitat

Um die Frage aus der Überschrift in drei Worten zu beantworten:

eine ganze Menge!!


Quelle und hier weiter lesen:
http://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/was-spricht-gegen-fisch

und

http://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/tag/fischerei
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Fische - Omega 3 Fettsäuren - Alternative zur Massentierhaltung Fische

Beitrag  Boxermaus am So 22 Aug 2010 - 16:07


Zitat:

Ein meist völlig vergessenes Tierschutzthema ist die Massentierhaltung unter Wasser – besser bekannt als Aquakultur
Rund die Hälfte des weltweit gegessenen Fischs stammt inzwischen aus Intensivtierhaltung, Tendenz steigend!!

Die Zahl der weltweit getöteten Tiere ist deutlich größer als die aller Schweine und Rinder zusammen – Grund genug, sich aus Tierschutzsicht mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Fühlen Fische Schmerzen?
Die Frage, ob Fische wie andere Wirbeltiere Schmerzen, Angst und psychologischen Stress empfinden, wird nur noch von wenigen Wissenschaftlern verneint. Immer mehr Studien bejahen diese Frage eindeutig



Die Schlachtungsmethoden für Fische in Aquakulturen können besonders grausam sein.
Zunächst lässt man die Tiere häufig sieben bis zehn Tage vor der Schlachtung hungern, damit sich der Verdauungstrakt vollständig leert.
Die verwendeten Tötungsmethoden beinhalten das Ersticken der Fische an Land oder auf Eis gelegt.
Auf Eis gelegt verlieren die Tiere erst nach 15 Minuten das Bewusstsein.
Werden die Fische vor der Tötung betäubt, so erfolgt das häufig mit CO₂, das zu panikartigen Reaktionen bei den Fischen führt.
Nach 30 Sekunden hören die Fische auf, sich zu bewegen, verlieren das Bewusstsein allerdings nicht für weitere vier bis neun Minuten.
Wie uns der Verein fair-fish mitteilt, wird in letzter Zeit auch vermehrt elektrisch oder per Schlag betäubt, was weniger Leid verursacht als die CO₂-Betäubung.

Bislang bringen wenige Menschen Mitgefühl für Fische auf.
Das mag daran liegen, dass die Leiden der Fische für das ungeschulte Auge kaum erkennbar sind.
Und so ist es vielleicht erklärbar, dass der Schutz von Fischen bei den meisten Tierschutzorganisationen ein Schattendasein fristet.
Unsere Bitte an Sie:
Machen Sie es besser als die meisten anderen – haben Sie ein Herz für Fische.

Was Sie aus Tierschutzsicht tun können (in aufsteigender Reihenfolge)

- Essen Sie keinen Fisch aus konventioneller Aquakultur, sondern greifen Sie auf Bio-Fisch zurück, da die Haltungsbedingungen zumindest etwas besser sind.

- Essen Sie auch keinen Fisch aus Bio-Aquakultur, denn auch hier kann nicht von artgerechter Haltung gesprochen werden.

- Essen Sie keinen Fisch aus Wildfang ohne Nachhaltigkeitssiegel.

- Wählen Sie Fischarten, deren Fang mit wenig Beifang in Verbindung steht.

- Essen Sie gar keinen Fisch.
Die gesundheitsfördernden Omega-3-Fettsäuren können Sie genauso gut über
Rapsöl (1 Teelöffel pro Tag),
Leinöl (1/4 Teelöffel pro Tag),
Walnüsse (3 Hälften pro Tag), o
der gemahlene Leinsamen (1 Teelöffel pro Tag) zu sich nehmen.

Aus Sicht des Artenschutzes wäre diese Reihenfolge übrigens eine andere. Wir plädieren dafür, Arten- und Tierschutz nicht als konkurrierende, sondern als gemeinsame Anliegen zu sehen. Das spricht dafür, möglichst gar keinen Fisch zu essen.


Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt fordert Informationskampagnen, um den Fischkonsum, der sich weit jenseits der Nachhaltigkeit befindet, in den Griff zu bekommen.

So muss die Öffentlichkeit über Alternativen zu Fisch informiert werden und z.B. erfahren, dass z.B.
auch Walnüsse, (geschrotete!)
Leinsamen,
Rapsöl und Algen
Omega-3-Fettsäuren enthalten.


Quellen und mehr zu diesem wichtigen Thema im Tierschutz hier:
http://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/die-eu-und-die-fischzucht
http://albert-schweitzer-stiftung.de/tierschutzinfos/nutztiere/aquakultur
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Fisch / Meeresprodukte gesund? Meere u.a. Schwermetall belastet, zudem ist Aquakultur = schlimmste Massentierhaltung,!!

Beitrag  Boxermaus am Di 15 März 2011 - 11:46

Es gibt grds. keine (!!) saubere Küstengewässer, wie von den Verkäufern von versch. "Natur"Produkten suggeriert wird.

Man sollte, u.a. auch aus aktuellem Anlass Fische, Meeresprodukte, wie Algen etc. nicht aus dem asiatischen Raum wie Pazifik kaufen.
Aber nicht nur wegen der aktuellen "Atom"situation, sondern weil gerade die asiatischen Länder ihre Meere vor der Tür extrem belasten...


Nicht alle "Natur"produkte sind also so gesund, wie es von Verkäufern des boomenden Marktes "Naturprodukte" suggeriert wird.

Wenn ich was verkaufen will, Geld verdienen will, dann schreibe ich was erlaubt ist, wie z.B.viele postiv suggerierende Worte. Ist leider so und Fakt.

Wenn, sollte man sowieso nur Produkte mit aktuellem Analysezertifikat und aus biologisch kontrollierten Zuchtgewässer in einer soweit möglich unbelasteten Umgebung.

Man muss und soll immer vorsichtig sein, bzw. den Verstand walten lassen, Infos reinziehen etc. und nicht einfach Werbung, schöne Worte etc. glauben schenken. Denn wie gesagt, es ist vieles erlaubt und es wird sehr viel schreiben und eben nicht alles entspricht der "Wahrheit" i.d.S der schönen suggerierenden Worte oder unterliegt Kontrollen, wie wir als Verbraucher vielleicht vermuten oder wünschen, bzw. erwarten.

Vor allem Vet-Produkte würde ich soweit möglich meiden.

Hier mal wegen Verschmutzungen der Meere, bzw. auch Nordatlantik:

Zitat:

Die norwegische Fischereiindustrie protestiert energisch gegen die Verschmutzung von Nordsee und Nordatlantik.
Industrieabwässer enthalten Schwermetalle wie Kupfer, Blei oder Kadmium und Chrom.
Sie gelangen über die Flüsse aus den Industriezentren in die Meere.
Allein aus dem Rhein fließen pro Jahr fast 3000 t Schwermetalle in die Nordsee.
Dies entspricht der Fracht von rund 115 voll beladenen Güterwaggons.
Und der Rhein ist nur einer von vielen Flüssen, die in die Nordsee münden.
Über Meeresströmungen gelangen die Verschmutzungen in weite Teile des Nordatlantiks
.


Quelle:
http://www.westermann.de/pdf/978-3-14-114614-1-1-l.pdf


oder was durch die Presse ging:

Zitat:

Massenweise Plastikmüll im Atlantik
Eine riesige Müllhalde mitten im Meer - so etwas haben Forscher im Nordatlantik entdeckt


Quelle
http://www.nachrichten.de/gesundheit/Ozean-Verschmutzung-Meeresforscher-Verwertung-von-Kunststoffabfaellen-Nordatlantik-cid_2336985/

Zitat:


Die von der Menge her schwerwiegendste Verschmutzung der Meere schließlich rührt von Düngern, Chemikalien und Giften her, die über Flüsse und über den Regen eingetragen werden. Besonders küstennahe und flache Meere und ihre Bewohner leiden darunter erheblich.


Quelle:

http://www.nabu.de/nh/400/meere400.htm

oder hier mal lesen:

http://www.highnorth.no/deutsch/Jager/a-th-to_de.htm

oder hier
Zitat:

Im Vergleich zu den übrigen Nahrungsergänzungsmitteln sind die Algenprodukte deutlich höher mit Blei und Cadmium belastet

Quelle:
http://www.umwelt.nrw.de/verbraucherschutz/pdf/projekt_cadmium.pdf

avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Die Pangasius-Lüge - Das große Geschäft mit dem Billigfisch

Beitrag  Boxermaus am Di 15 März 2011 - 11:50

Zitat:

ein beliebter Speisefisch, der Pangasius, bedroht Natur und Umwelt in Vietnam.
Die Abwässer von den Zuchtfarmen vergiften die Flüsse.
Pangasius wird mit Fischmehl gefüttert.
Dafür wird das Meer leergefischt.


Zitatende


Hier Video ansehen und wer den Fisch noch isst oder an seine Haustiere verfüttert, kann ich pers. nicht verstehen, zu dem diese schon länger bekannt ist!!!

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/799280_reportage---dokumentation/6681590_ard-exclusiv--die-pangasius-l-ge---das-gro-e-gesch-

Quelle:

und eine Protestmail an Aldi und Co unterschreiben:

http://www.regenwald.org

E-mail Aktionen sind sehr erfolgreich:

http://www.regenwald.org/erfolge

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.
Jupiterweg 15
22391 Hamburg
040 4103804
info@regenwald.org
http://www.regenwald.org
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Die Pangasius-Lüge - Das große Geschäft mit dem Billigfisch

Beitrag  Boxermaus am Di 15 März 2011 - 11:51


Umweltschützer schlagen Alarm: Die Pangasius- Produktion sei eine Katastrophe für Tier, Mensch und Umwelt.


Zitat:

ein beliebter Speisefisch, der Pangasius, bedroht Natur und Umwelt in Vietnam.
Die Abwässer von den Zuchtfarmen vergiften die Flüsse.
Pangasius wird mit Fischmehl gefüttert.
Dafür wird das Meer leergefischt.


Zitatende


Hier Video ansehen und wer den Fisch noch isst oder an seine Haustiere verfüttert, kann ich pers. nicht verstehen, zu dem diese schon länger bekannt ist!!!

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/799280_reportage---dokumentation/6681590_ard-exclusiv--die-pangasius-l-ge---das-gro-e-gesch-

Quelle:

und eine Protestmail an Aldi und Co unterschreiben:

http://www.regenwald.org

E-mail Aktionen sind sehr erfolgreich:

http://www.regenwald.org/erfolge

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.
Jupiterweg 15
22391 Hamburg
040 4103804
info@regenwald.org
http://www.regenwald.org



Zuletzt von Boxermaus am Di 15 März 2011 - 12:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Fisch / Meeresprodukte gesund? Meere u.a. Schwermetall belastet, zudem ist Aquakultur = schlimmste Massentierhaltung,!!

Beitrag  Boxermaus am Di 15 März 2011 - 11:59

Jeder der diesen Fisch isst, macht sie an Tierleid in Massentierhaltung, Umweltzerstörung etc. SCHULDIG!!!

Fisch können Schmerzen empfinden, Fisch leiden, sie ersticken bei der Produktion von Fischfilets !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Fisch / Meeresprodukte gesund? Meere u.a. Schwermetall belastet, zudem ist Aquakultur = schlimmste Massentierhaltung,!!

Beitrag  Sallymaus am Mi 16 März 2011 - 17:20

in kürze werden die meeresfische dann auch noch radioaktiv verstrahlt sein sad
avatar
Sallymaus

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2835
Alter : 42
Anmeldedatum : 01.08.08

Nach oben Nach unten

Re: Fisch / Meeresprodukte gesund? Meere u.a. Schwermetall belastet, zudem ist Aquakultur = schlimmste Massentierhaltung,!!

Beitrag  Boxermaus am Mi 16 März 2011 - 18:37

schadetraurig
... und nicht nur die Fische, ... die Menschen... die anderen Tiere (Wildtiere, Haustiere...) ....die Pflanzenwelt,..... die gesamte Natur...
unser aller Welt/Umwelt, denn wir sind alle ein Ganzes und untrennbar miteinander verbunden.
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Fisch / Meeresprodukte gesund? Meere u.a. Schwermetall belastet, zudem ist Aquakultur = schlimmste Massentierhaltung,!!

Beitrag  Boxermaus am So 15 Mai 2011 - 11:44

Zitat:

Jährlich werden etwa 38 Milliarden Kilogramm Fisch gefangen in Fisch, Schweine-und Hühnerfutter verarbeitet werden.

Schweine essen weltweit doppelt so viel Fisch wie alle Japaner in einem Jahr und sechs Mal so viel wie die Amerikaner.

Zwischen 2 und 6 Kilo Wildfisch benötigt, um ein Kilo Zuchtfisch zu erzeugen.

Die Welt hat sich verwandelt worden "upside down".

Zuchtfisch war einmal zur Deckung der Ozeane vor der Zerstörung zu retten, aber nun genau das Gegenteil ist wahr.



Fisch und Fischöl verantwortlich für 60% der Dioxine und PCB in unserem Körper.



Quelle:
http://www.noble-house.tk/html/engels/Fishes/Eating_fish_and_fish_oil_healthy_or_not.htm

http://www.noble-house.tk/html/engels/Fishes/index_fish.htm

http://www.noble-house.tk/html/engels/Fishes/fish_fishoil_responsable_dioxins.htm



Die Massentierhaltung (nur wegen den Fleischkonsum für den Menschen!!), wie wir ja wissen, ist DER Wahnsinn, daher...
weder Fleisch noch Fisch auf dem Teller von Menschen.



avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Fischen-tut-weh.....

Beitrag  Boxermaus am Mi 5 Dez 2012 - 17:48

avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18582
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Fisch / Meeresprodukte gesund? Meere u.a. Schwermetall belastet, zudem ist Aquakultur = schlimmste Massentierhaltung,!!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten