In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Mi 2 Sep 2009 - 12:48

Marion, eine Deutsche war 2 Wochen im Heim und hatte die Aufgabe, Fotos von Uschi zu machen. Sie hat sie weder im Heim, noch auf der Pflegestelle gefunden, wo sie eigentlich sein sollte. Entweder hat man sie jm. mitgegeben, oder sie ist einer Beißattacke zum Opfer gefallen, da wir noch nicht genug Trennungen im Heim haben und besonders die Kleinen immer in Gefahr sind (gerade erst wurde eine Mama totgebissen, die Welpen hben überlebt) oder sie wurde einfach laufenlassen. Andrea wird Anfang Oktober selber nochmal schauen, ob Marion Uschi einfach übersehen hat, das wäre jedenfalls die beste der Alternativen.
Es tut mir so leid. Jetzt müssen wir alle Patenhunde überprüfen. Es ist einfach nur traurig, aber daran sieht man, dass dieses Tierheim nicht mit unseren Standards zu vergleichen ist und auch die Leute eine ganz andere Einstellung haben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Marry66 am Mi 2 Sep 2009 - 14:41

Hallo Desiree,

danke für die schnelle Info.
Da sieht man wirklich das Chaos in den Tierheimen. Aber wie kann denn dann garantiert werden, wenn man eine Patenschaft übernimmt, es dem bestimmten Hund überhaupt zu gute kommt? schadetraurig
In meinen Augen fast unmöglich, ist dort vor Ort keine Ansprechpartnerin, sind die Hunde noch nicht registriert? Oh je, sehr viel Arbeit, aber ich denke, wenn dorthin gespendet wird, muß die Organisation auch für "etwas mehr Durchblick" sorgen. sad

Ist denn inzwischen eine neue Tierärztin aufgetaucht?
avatar
Marry66

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2237
Alter : 51
Anmeldedatum : 23.06.08

Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Mi 2 Sep 2009 - 15:21

Die Patenschaften werden von uns in Sachspenden oder Futter umgesetzt und dann dem betreffenden Hund durch Peter oder Valentina, der Heimleiterin, oder eine von uns gegeben werden(Olga ist ca. alle 6- 8 Wochen im Heim, also haben wir regelmäßig einen deutschen Anspechpartner vor Ort). Je nachdem, was der betreffende Hund gerade benötigt. Daher können wir garantieren, dass die Spenden ankommen, da wir sicher niemandem Bares in die Hand drücken.
Marion hatte den Auftrag nach Uschi zu schauen, dann wäre Ulis Spende zweckgebunden genutzt worden. Da sie nicht zum Einsatz kam (das Geld bleibt auf unserem Konto liegen und wird nicht nach Moldawien überwiesen), wird Uli alles was sie bisher eingezahlt hat, auch wiederbekommen. Ich habe zum Beispiel die blinde Snow als Patenhündin und mit meiner Spende wurde ein großes Körbchen und Spielsachen angeschafft, ich weiß, dass sie es bekommen hat.
Welchen Durchblick meinst du da? Ich kann dich nur bitten, dir selber ein Bild zu machen, Anfang Oktober wäre die Gelegenheit dazu. Denn aus der Distanz lässt sich die Situation in Moldawien nicht beurteilen. Im Heim wird täglich darum gekämpft, die Hunde am Leben zu halten, sie zu versorgen und wenn möglich, die von der Straße noch zu kastrieren, viel Spielraum für andere Dinge bleibt da nicht, da ist das Registrieren der Hunde zweitrangig, jedenfalls aus Sicht der Moldawier. Das Heim besteht erst seit 2007. Es sind 200 Hunde dort, täglich kommen neue dazu wegen der schlimmen Situation auf der Straße. Die Tierärztin hat mehrmals gewechselt..Ich denke da ist es nachvollziehbar, dass wir noch ganz am Anfang stehen und keine deutschen Standards erwarten können.
Wir haben nun eine Übergangsärztin, eine neue soll bald kommen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Mi 2 Sep 2009 - 15:24

Ich habe Andrea schon geschrieben, sie sollen das Geld für andere Hunde verwenden und auch das Packerl an die anderen weiter geben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Mi 2 Sep 2009 - 15:27

Danke Uli, das ist nett von dir. Wir werden es dann für die Ausreise der Septemberhunde verwenden.
Marion wird noch einen Bericht verfassen, vielleicht hilft dieser ein wenig, sich die Situation vorzustellen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Mi 2 Sep 2009 - 15:43

Eine Frage hätte, ich jedoch:
Ich habe ja jedes Monat was gespendet, wurde das bisher nicht verwendet?

Außerdem das mit Rumänien und schmuggeln gefällt mir nicht so gut, das hätte man vorher schon erwähnen können.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Mi 2 Sep 2009 - 16:12

Uli, wir hatten bisher keine andere Wahl als über Rumänien zu gehen, wenn wir unsere Tiere nich verrecken lassen wollen, um es krass auszudrücken. Wir haben schon deutsche Zollpapiere gehabt, wir hatten schon von Chisinaus Bürgermeister eine Bescheinigung, Spenden für ein Jahr einzuführen und die Realität sah immer ganz anders aus. Ich habe euch die Wahrheit gesagt und euch über alles infomiert, es tut mir leid, wenn das in euren Augen ein paar Tage zu spät geschehen ist. Auch getrud hat sich bei Olga rückversichert, dass die Spenden ankommen wo sie hingehören.
Diesen Monat werden wir unseren Transporter vom Zoll versiegeln lassen, dass wir alles über die Grenze bekommen, wir werden sehen ob diese Maßnahme greift oder ob uns Moldawien doch wieder ausladen lässt. Und wir sind nicht willens, unsere Spendengelder als Bestechungsgelder herzunehmen, das werdet ihr verstehen.
Zur Patenschaft: Da wir bisher genauso wie du auf aktuelle Infos zu Uschi gewartet haben, haben wir dein Geld natürlich noch nicht hergenommen. Erst wenn wir Infos bekommen hätten und Uschis Bedarf, hätte deine Spende zielgerichtet verwendet werden können. Da das nicht möglich war, hast du heut bescheid bekommen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Mi 2 Sep 2009 - 16:43

Und hier ein paar aktuelle Bilder aus dem Heim, die Marion gemacht hat.




Volles Todeshaus:


Neuankömmlinge von der Straße, fertig und ausgezehrt:



Für sie kommt die Hilfe zu spät:





Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Boxermaus am Mi 2 Sep 2009 - 17:57

Cheetah schrieb:Ich habe Andrea schon geschrieben, sie sollen das Geld für andere Hunde verwenden und auch das Packerl an die anderen weiter geben.

Warum kann man nicht generell, bei dem scheinbar leider zwangsläufig bestehenden "Chaos" (steckt ja noch in den "Kinderschuhen" in Moldawien nicht hergehen, wenn der betreffende Patenhund nicht mehr da ist, warum auch immer, dann gehen in diesem Fall, die Spenden automatisch allgemein an alle übrigen Hunde. Wäre so eine Regelung nicht bei der momentanen Situation in Moldawien sinnvoller? Dann wäre der Verwaltungsaufwand für den Verein, gespendetes Geld zurück, ev. Sachspenden zurück schon mal nicht. Also wenn ich etwas spende und es mir dann zurück geschickt werden würde, wäre ich schon sauer, vor allem bei Sachspenden, dass ich die Portkosten unnötig bezahlt hätte.

@ Desiree,
das mit Rumänen und wie es eben von euch gehandhabt werden muss, dieser Hinweis hätte einfach nur früher von dir mitgeteilt werden müssen. Aber für euch ist dieser Ablauf sicher normal und vielleicht gar nicht mehr so erwähnenswert. Kann ich inzwischen auch gut nachvollziehen. Leider sind wir Spender mest völlige Laien, Realität und "Wunschvorstellungen" liegen da sicher oft weit auseinander und dein Hinweis mit Rumänen kam daher wie eine "Bombe" hier an. Ich denke, es ist ganz normal, dass wir, die gespendet haben, da etwas geschockt sind, bzw. Bedenken haben, bzw. hatten, dass unsere Spenden nun nicht dort ankommen wofür sie bestimmt waren.

Daher wie schon per Mail geschreiben, wäre hier, ohne dass wir irgendjemanden was unterstellen wollen, Fotos vor Ort in Moldawien Tierheim schon wünschenswert, dass dort die Spenden auch angekommen sind, falls dies irgendwie ohne zusätzlichen Verwaltungsaufwand, Kosten etc. möglich ist.

Auch getrud hat sich bei Olga rückversichert, dass die Spenden ankommen wo sie hingehören.
Jeep, habe ich, bzw. mir von Olga, versichern lassen, dass alles soweit super läuft und die Spenden dort ankommen und ihr euch gegenseitig helft und unterstützt!!
2thumbs
Diese "Überprüfungen" bzw. weitere Nachforschungen werde ich immer soweit wie möglich machen. Aber nicht nur bei Euch mit dem MoldawienProjekt, sondern egal was es betrifft. Ich habe und möchte weiterhin in unserm kleinen, sehr persönlichen Forum ein gutes Vertrauensverhältnis und soweit wie möglich Sicherheit für die User und auch für mich persönlich. Ist also nichts persönliches oder mit irgendwelchen Unstellungen etc. behaftet.
zwinker1

Also ich von meiner Seite spende gern für die armen Hunde, egal in was für einem Land sie sind, bzw. woher sie kommen, was für eine Rasse, etc., aber man möchte halt soweit möglich wissen, ob die Hilfe bei den Hunden und Helfern vor Ort ankommt. Ich denke das will sicher jeder Spender wissen. Ist halt viel auf Vertraunensbasis. Und dass Spenden "abhanden" kommen können, das kann leider überall passieren, auch bei europäischen TS Orgas, also Ländern oder Menschen, die es eher nicht nötig haben sich an fremden Eigentum zu bereichern.

Desiree, hier nochmals mein Respekt 2thumbs für Eurer Arbeit bei diesem Projekt "Moldawien" !!!!
Und mein ganz besonderer Respekt geht an die, die vor Ort arbeiten und alles miterleben und sicher auch mitleiden. sad
Ich wünsche mir und drücke Euch die Daumen, dass alle Spenden wirklich bei den extrem hilfsdedürftigen Tieren in Moldawien ankommen und dass noch weiter viel gespendet wird.
daumenhoch
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18584
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Mi 2 Sep 2009 - 19:36

Gertrud, sicher wäre es sinnvoller die Patengelder für alle Hunde herzunehmen, aber ich glaube das wäre den Spendern auch nicht recht, wenn sie gar wissen, wo ihr Geld letztendlich gelandet ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Uli glücklich wäre, wenn ich ihr sage: Danke für dein Geld, aber es ist irgendwo in den laufenden Kosten für alle HUnde untergegangen. Sie hat für Uschi gespendet, weil sie gerade mit diesem Hund was verbindet und da finde ich es nicht fair, ohne Rücksprache ihr Geld zweckentfremden, denn das wäre es letztendlich ja. Andrea und ich hatten schon Patenhunde bei einem bulgarischen Verein, aber wir haben nie etwas von unsren Hunden zu sehen oder zu hören bekommen und das schafft auch kein Vertrauen. Und genau das wollten wir verhindern und es "besser" machen wenn es geht und den Paten mehr Transparenz verschaffen, auch wenn wir im Fall Uschi damit gescheitert sind. Da liegt einfach das Problem in der Distanz. Uschis Foto ist von Andrea im April aufgenommen worden, ich hätte nicht gedacht, dass ein Hund in 5 Monaten einfach verschwindet und die ehemalige Pflegestelle nicht mal Auskunft geben kann oder will.

Nach dieser Bombe mit Rumänien (was ich tatsächlich nicht bedacht habe), kann ich einfach nur anbieten, die Spenden wieder rauszurücken, wenn uns das Vertrauen fehlt. Es soll ja nicht so aussehen, dass ich erst alles einsammle und dann mit den Details rausrücke. Jedenfalls ist uns Rumänien lieber als wenn sich die Grenzer an unseren Spenden vergreifen oder wir Bestechungsgelder zahlen, die ja auch aus den Spenden des Vereins kommen. Das wären die Alternativen, die wir schon erlebt haben. Nun schauen wir mal ob der versiegelte Trapo was bringt, was ich allerdings bezweifle.Jedesmal hat man uns neue Auflagen gemacht, was wir an Zollpapieren beizubringen haben und jedesmal hat man uns doch gestoppt und die Einfuhr verweigert, aber die Sachen wurden ja dringend gebraucht. Vor allem an Futter fehlt es immer. So entstand die Idee der Scheune in Rumänien. Denn wohin sollten die Sachen sonst?

Ich bemühe mich so ehrlich wie möglich zu sein und nichts zu verschweigen.

Natürlich bekommt ihr Fotos, im September fährt Peter, dann lädt erst Andrea in Nürnberg und dann ich hier unten was noch reingeht. Andrea wird Bilder machen und ich auch. Peter bekommt eine Kamera mit, dass er Bilder von der Ankunft der Sachen in CK machen kann. Bisher ist von euren Sachen noch nichts unten, da der Privatkurier nur Futter mitgenommen hat und Marion und nicht mehr.

Ich habe hier eine Foto CD, wer möchte dem brenne ich eine, vielleicht hilft das ein wenig bei der Vorstellung, wie es dort zugeht und wie der Alltag eigentlich aussieht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Marry66 am Mi 2 Sep 2009 - 21:04

Hallo Desiree,

ich wollte keineswegs die geleistete Arbeit in Frage stellen, ihr habt meinen allergrößten Respekt.

Danke für die Einladung, aber diese Zeit kann ich mir weder privat noch beruflich nehmen.(Vielleicht kommen ja mal andere Zeiten smile ) Daher finde ich es toll, daß es Menschen gibt , die andere Prioritäten haben. Ich möchte dies mit meinen "kleinen" Spenden und zeitlichen Aufwand unterstützen.

Es fehlt wahrscheinlich wirklich die Fantasie, sich die Zustände in so einem Land vorzustellen. Einfach Dinge sind unendlich schwer in so einem Land zu organisieren. Ihr habt mein Vertrauen und der Umgang mit den Spenden ist für mich so in Ordnung. Ich finde es nur so Schade, daß ja schon Geld für Uschi vorhanden war, aber es noch gar nicht genutzt werden konnte. Auch weitere Patenschaften oder Vermittlungen wären einfacher, wenn dann von den 200 Hunden Bilder vorhanden wären. zb. wie von dem Tierheim in Riti. Aber wenn ihr erstmal mit ganz anderen Problemen zu kämpfen habt, dann ist es eben so.

Bitte haltet durch und macht weiter ! Wann geht im September die nächste Lieferung nach Moldawien, steht der Termin schon fest?(oder habe ich es überlesen, dann verzeih)
avatar
Marry66

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2237
Alter : 51
Anmeldedatum : 23.06.08

Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Mi 2 Sep 2009 - 21:22

Es ist schwer, die Hunde zu katalogisieren, da es ständig Wechsel im Bestand gibt. Neue kommen dazu von der Straße oder dem Todeshaus, viele sterben auch. Wir nehmen uns jeden Monat ca. 10 Hunde vor, die auf ihre Ausreise vorbereitet werden. Und auch von diesen sind schon welche gestorben, obwohl sie schon reserviert waren, das ist besonders tragisch.
Katalogisieren - das ist für Moldawier reine deutsche Bürokratie und interessiert sie nicht. Wir haben Karteikarten etc. ins Heim gebracht, sie haben sie nie genutzt. Valentina schafft das nicht mehr, im Prinzip müsste jemand sich mind. 4 Wochen Zeit nehmen, um den Bestand zu erfassen.
Da wir ein sehr kleiner Verein sind, sind wir mit den 10 Hunden im Monat schon ausgelastet, besondes finanziell, da die Tollwuttiterbestimmung, die für die Ausreise erforderlich ist (macht ein deutsches Labor, die Moldawier bekommen das nämlich nicht auf die Reihe) schon ein Loch in die Kasse reißt. Und unser Team sind 4 aktive Köpfe, wir unterhalten das Heim finanziell, wir sammeln Spenden, wir vermitteln Hunde, betreuen unsere Pflegestellen, versuchen Rede und Antwort zu stehen, machen Vor - und Nachkontrollen und haben Beruf und Familie - mehr geht einfach nicht. Da ist natürlich klar, das viel auf der Strecke bleibt und daher brauchen wir auch jede Hilfe. Wir sind kein Verein wie Hundepfoten in Not, die viel größer und besser aufgestellt sind und daher eine ganz andere Durchschlagkraft haben bei ihren Projeken. Wir waren Ende letzten Jahres nur zu zweit und dazu Olga von der Tierhilfe Moldawien, die einiges vor Ort bewirkt und ohne sie würden wir wahrscheinlich ewig auf Infos warten.
Peter fährt meines Wissens nach am 23.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Fr 4 Sep 2009 - 9:58

Noch ein paar Bilder:




Hier die neue Kochecke, eine Spende von Andrea. Jetzt kann das Futter zubereitet werden, ohne dass es reinschneit oder regnet. Vorher fand das alles unter freiem Himmel statt. Und die HUnde können sich ein wenig aufwärmen im Winter.



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Boxermaus am Fr 4 Sep 2009 - 11:21

knutschi

Danke für die Bilder!!!
daumenhoch

und wie man sieht ... die Schnuffels BRAUCHEN uns, brauchen gute und helfende Menschen und sie brauchen ihre Streicheleinheiten, Liebe und Wärme und eben auch unsere Hiilfe hinsichtlich Futterspenden oder sonstige Spenden !!!

Bei den ersten zwei Fotos habe ich das Gefühl, ich müsste da auch hin, mich dazu setzen und den Schnuffels zeigen, dass es noch viel mehr gute Menschen gibt, wo sie Liebe, Freundschaft etc. und eben ihre wichtigen Streicheleinheiten bekommen. Schade dass Moldawien so weit weg ist ... schadetraurig
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18584
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Lupita am So 6 Sep 2009 - 17:24

Liebe Desiree!

Habe dein letztes Posting gelesen und bin sehr beeindruckt, was ihr vier mit eurer kleinen, mutigen Gruppe schafft! Und auch sehr ermutigt, denn ich versuche hier von Wien aus eine Initiative für ein montenegrinisches Tierasyl zu starten und bin noch allein, mehr oder weniger. Werde aber auch für euch nicht aufhören zu spenden. Bravo!


zwinkerundtop
avatar
Lupita

Weiblich Anzahl der Beiträge : 207
Alter : 60
Anmeldedatum : 05.05.09

Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am So 6 Sep 2009 - 17:29

Sorry fürs OT:
Susanne ich habe immer noch nichts von dir erhalten

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am Mo 7 Sep 2009 - 12:51

Susanne, vielleicht können wir uns ein wenig austauschen wenn du magst. Besonders die rechtliche und finanzielle Seite sind bei einem solchen Vorhaben nicht ohne.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Lupita am Mo 7 Sep 2009 - 13:52

Ja, ich weiß, momental mach ich grad so eine Art Bestandsaufnahme, was Resourcen, Leute, Möglichkeiten und Fragen betrifft. Das schick ich dir dann auch mal.

Leider hat bei uns heute die Schule wieder angefangen, da ich Lehrerin bin, habe ich auch gerade wieder mal nur sehr begrenzt Zeit...

Aber es wird schon!

Danke für dein Angebot und liebe Grüße! knutschi
avatar
Lupita

Weiblich Anzahl der Beiträge : 207
Alter : 60
Anmeldedatum : 05.05.09

Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am So 27 Sep 2009 - 11:27

Nach 2,5 Wochen ohne Internet, hat mich die Telekom gestern endlich von der einsamen Insel befreit, hat ja auch lang genug gedauert.
Gestern ist auch der Transport aus Moldawien angekommen, 10 Hunde haben den Weg ins glück geschafft. Regina aus unserem Team hat den Transport begleitet und mir Fotos zur Verfügung gestellt.
Auch diesmal hat Moldawien uns nicht reingelassen und Regina und Fahrer Peter haben selber geschleust, aber es ist alles angekommen wie ihr sehen könnt:



Hier seht ihr einen Teil des OP-Raums, der Tisch, auf dem die Medis stehen ist der Op-Tisch :-(












Wie man sieht ist das Spendenlager im Heim leer gewesen und kann nun endlich wieder aufgefüllt werden:




Ein Rest Eurer Spenden steht noch in Nürnberg, die kommen beim nächsten Mal mit.
Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe sagen die Wuffs aus Casa Katharina!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am So 27 Sep 2009 - 11:37

Desiree schrieb:Ein Rest Eurer Spenden steht noch in Nürnberg, die kommen beim nächsten Mal mit.
Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe sagen die Wuffs aus Casa Katharina!

Soll das heißen, dass die Packerln, die ich Anfang August wegeschickt habe und die du Ende August geholt hast, noch nicht in Moldawien sind?
Wenn ja, finde ich das nicht so toll.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am So 27 Sep 2009 - 13:25

Deine Packerl sind in Moldawien. Ist das in der Schubkarre auf dem Foto nicht sogar eins von deinen?
Wir haben viel Futter runterbringen müssen, da uns sonst die Hunde verhungern, daher hat nicht alles an Spenden reingepasst in einen Sprinter. Ein Teil des medizinischen Bedarfs, von denen wir viel bekommen haben, wie Kartons mit Gummihandschuhen, Spritzen und Kanülen sind auf zwei Transporte aufgeteilt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Marry66 am So 27 Sep 2009 - 14:28

Huhu Desiree,

ich habe schon auf dein Posting gewartet !

Toll das bei dem "schleusen" alles gut gelaufen ist und Mensch und Sachen heile angekommen sind.

Über weitere Berichte würde ich mich freuen !

Meiner besonderen Achtung gilt allen freiwillingen Helfern von Casa Catharina ! drückhug
avatar
Marry66

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2237
Alter : 51
Anmeldedatum : 23.06.08

Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am So 27 Sep 2009 - 14:59

Regina wird einen Bericht schreiben, sobald sie sich etwas erholt hat. Es muss schlimm gewesen sein. Da sich die Situation der Straßenhunde so zuspitzt, wird das Heim immer voller, da die Pfleger die kastrierten Hunde verständlicherweise nicht mehr rauslassen wollen. Aber durch die Masse der Hunde kommt es nun immer mehr zu Beißereien, die oft tödlich enden, weil es nicht genug Gehege gibt. Es muss noch so viel getan werden, dass wir gar nicht wissen, wo anfangen.
Ein Welpengehege ist nun fertiggestellt, dass die Zwerge nicht zwischen den großen Hunden zertrampelt werden. Nun müssen die Behinderten noch von den gesunden getrennt werden, da sie ständig gemoppt werden.
Andrea Fischbach fährt dieses Wochenende zum Welttierschutztag runter und macht eine Infoveranstaltung, von ihr kommen dann auch nochmal Bilder und Infos.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am So 27 Sep 2009 - 17:47

Ok, passt, aber nachdem so lange davon nix zu lesen war uind die HP ja immer noch nicht akualliesiert ist ....

Kann man per Post direkt was hinschicken?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gast am So 27 Sep 2009 - 18:44

Die Homepage wird gerade in diesem Moment aktualisiert. Ich war fast 3 Wochen weg vom Fenster, weil mein DSL Anschluss gerichtet werden musste, sonst hätte ich euch mehr erzählen können.
Ich kann Dir sicher eine Adresse vom Heim schicken, wenn Du möchtest, aber ich kann Dir keine Garantie geben, ob die Sachen ankommen und wie teuer das außerhalb der EU ist. Ich mach mich mal schlau ob man es per Flugzeug schicken kann. Auf dem Landweg geht das Paket dann über mehrere Grenzen, an denen es dann auch verschwinden kann. Du musst auch deklarieren was drin ist, gebrauchte Sachen sind verboten, das ist ja auch jedesmal unser Problem an der Grenze. Dieses Mal waren es die gebrauchten Decken für den Winter, wegen denen sie uns nicht drüber gelassen haben.
Aber wenn Dir dieser Weg der sicherste scheint, dann bekommst Du natürlich eine Anschrift.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: In Moldawien herrscht Krieg...(Spendenaufruf!!)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten