Katzen würden Mäuse kaufen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Katzen würden Mäuse kaufen

Beitrag  Edith am Fr 15 Aug 2008 - 21:53

Das Buch , das mehrere Wochen auf Betreiben der "Futtermittel-Mafia" aus dem Verkehr gezogen war. Sie werden wissen, warum  smile .

Edith
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Katzen würden Mäuse kaufen

Beitrag  Boxermaus am Di 19 Aug 2008 - 18:40

2thumbs

muss man gelesen haben!!
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18497
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Katzen würden Mäuse kaufen

Beitrag  Birgit09 am So 19 Apr 2009 - 22:44

Habe es auch gelesen und meiner Tierärztin empfohlen biggrin , die kannte es überhaupt noch nicht.

Ist bei meinen Bekannten auch rumgegangen und man muss es wirklich gelesen haben. Ich kenne einige, die danach die Ernährung umgestellt haben.
avatar
Birgit09

Weiblich Anzahl der Beiträge : 345
Alter : 60
Anmeldedatum : 15.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Katzen würden Mäuse kaufen

Beitrag  Melanie am Mo 20 Apr 2009 - 19:29

ich fand das Buch super enttäuschend.

Es ist genauso geschrieben wie "Der dreißigjährige Krieg" von Kammerer:

Voll mit Skandalen, die alle mal zweifellos irgendwo gewesen sind, sich aber nicht generell auf heute, hier und Jetzt übertragen lassen,

voll mit Behauptungen, die alle sein KÖNNEN, aber nicht MÜSSEN und der Beweis fehlt, daß dies heute hier und jetzt überall so IST,

und vom Schreibstil will ich mal gar nicht reden - billigstes BILD-Zeitungsniveau, äußerst nervig zu lesen.
Es sollte vermutlich witzig zu lesen sein, mich persönlich stört der krampfhaft-lustige Erzählstil, wo ich doch dauernd darauf warte endlich mal DEN Beweis für die Schlechtigkeit der Futtermafia präsentiert zu bekommen.

Behauptungen bleiben halt Behauptungen, Skandale der Vergangenheit bleiben Vergangenheit, da nutzt es auch reichlich wenig, wenn dies alles in dem Buch 10 mal wiederholt wird.

Um Eins klarzustellen: Auch ich bin der Meinung, daß die meisten Tierfuttersorten schlicht und ergreifend gut verpackter Müll sind.

Aber von dem Buch hatte ich mir ein wenig mehr erhofft, was das angeht - mehr Konkretes, bezogen auf die derzeit arbeitende Futtermittelindustrie, und nicht das endlose und sich ständig wiederholende Zitat vergangener Vorkommnisse, während die Gegenwart weiter im Dunkeln bleibt.

Melanie
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Katzen würden Mäuse kaufen

Beitrag  Boxermaus am Mo 20 Apr 2009 - 19:53

Hi Melanie,

interessant zu lesen, wie du das Buch empfunden hast zwinkerundtop

Ich meine/vermute, der Autor konnte... nein, durfte wohl nicht mehr oder genauer schreiben ... er wäre sicher nicht der Erste, der vieles, wenn nicht alles, dadurch verlieren würde ... sad die Industrie hat ganz sicher mehr Macht und Möglichkeiten als wir es uns vorstellen können und da es bei der Industrie um ein Milliardengeschäft geht ... tja ... ich wollte mich auch nicht sooo dann aus dem Fenster lehnen...
pfeif

Für mich war das Buch u.a. ein Einstieg, mich noch weiter in dieses Thema "Ernährung, Lebensmittel etc." einzulesen, mich selbst mit der Ernährung für meine Hunde und auch für mich als Mensch auseinander zu setzen und für mich und meine Hunde entsprechende Änderungen vorzunehmen. Mehr auf Inhaltsstoffe zu achten, bzw. zu vermeiden, der Industrie, der Lebensmittelindustrie NICHT mehr zu vertrauen, mehr zu hinterfragen, was sie uns über die Werbung suggerieren wollen und vor allem warum... Das Warum ...kam für mich bisher immer gleiches raus: MACHT und Profitgedanken, wirtschaftliche Interessen stehen IMMER bei denen an erster Stelle und NIEMALS die Gesundheit des Menschens oder der Tiere ... und Pressfreiheit gibt es nicht, es haben nur einige weniger wirklich das Sagen und lenken und leiten ... wer weiß .. vielleicht alles ins Verderben. Dann wurde mir klar, ich muss mich selbst, soweit wie möglich, um unsere Ernährung und Gesundheit bemühen und kann weder Industrie noch Ärzten etc. alles "übertragen", kann nicht erwarten, es wird für mich geregelt ...


Zuletzt von Boxermaus am So 10 Mai 2009 - 15:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18497
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Katzen würden Mäuse kaufen

Beitrag  quast1966 am Di 21 Apr 2009 - 9:43

Kleine Geschichte am Rande.

Liane hat uns letzte Woche von einem guten Freund erzählt, der in einer Futtermühle bei Düsseldorf arbeitet. Davon gibt es in Deutschland nur 3.

Fakt ist, dass dort die TroFu hergestellt werden für ALLE großen Namen (Hills, Royal Canin und wie sie alle heißen) Es gibt eine "Grundsubstanz" der dann je nach "Hersteller" die einzelnen Zusätze zugefügt werden.

Er meinte nur es sei besser nicht zu wissen was wirklich im HuFu enthalten ist und seit er in dieser Fabrik arbeitet (ca. 15 Jahre) füttert er seine Hunde nur noch frisch, nix mehr Konserve oder TroFu.

Soviel zum Thema.

Das Buch hab ich noch Daheim liegen und wollte es mal in Ruhe lesen. Irgendwie bin ich nie wirklich dazu gekommen. Wenn ich das hier aber so alles lese, werd ich es mir wohl doch mal zu Gemüte führen.
avatar
quast1966

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3855
Alter : 51
Anmeldedatum : 15.07.08

Nach oben Nach unten

Re: Katzen würden Mäuse kaufen

Beitrag  Boxermaus am Di 21 Apr 2009 - 19:25

Das Buch hab ich noch Daheim liegen und wollte es mal in Ruhe lesen. Irgendwie bin ich nie wirklich dazu gekommen. Wenn ich das hier aber so alles lese, werd ich es mir wohl doch mal zu Gemüte führen.

ja, klar ... mach mal ... hüpfend ich finde verschiedene Ansichten zu einem Buch super interessant, vor allem ob ein Buch einen weiter führt oder nicht oder irgendwas im Leben des Lesers verändert etc.
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18497
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Katzen würden Mäuse kaufen

Beitrag  Boxermaus am Do 17 Jun 2010 - 10:39

Zitat aus => http://www.das-tierhospital-hamburg.de/

Tierarzt Dirk Schrader, Hamburg

Schockierende Fakten, haargenau recherchiert bis ins Detail:
die Tierfutter-Mafia, ihre fetten Gewinne – die Verlierer heißen Tier und Mensch.

Dieses Buch sollten sich auch diejenigen kaufen, die nicht lesen können:
sie finden bestimmt jemanden, der es ihnen vorliest:
spannend geschrieben, ehrlich und überzeugend.

Dieses Buch gehört in die Hände jedes Tierarztes, der Produkte von Masterfood, Royal Canin, Hill´s & Co. ohne rot zu werden seinen Kunden empfiehlt.
Damit wird jetzt Schluß sein, denn auch für den ultrakonservativen Berufsstand der Tiermediziner gilt, dass man seine Kunden nicht ohne Strafe um des Profits willen verscheissern kann:
harte Fakten über die katastrophalen Zusammensetzungen europäischen Tierfutters, ihre krankmachenden Wirkungen auf unsere Haustiere.

Eine Meisterleistung des investigativen Journalismus.


Quelle:
http://www.das-tierhospital-hamburg.de/
avatar
Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18497
Alter : 61
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Katzen würden Mäuse kaufen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten