Bestrahlte Lebensmittel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bestrahlte Lebensmittel

Beitrag  Boxermaus am Fr 15 Aug 2008 - 9:22

Quelle
Umweltinstitut München


linkshier

Zitat
..."So kann eine radioaktive Bestrahlung das Reifen von Südfrüchten oder Erdbeeren verzögern, während sie bei Cognac die Alterung künstlich beschleunigen kann. Bei Kartoffeln oder Zwiebeln kann das Auskeimen verhindert, bei Champignons die Hutöffnung verzögert werden. Bei Wein z.B. kann die Saftausbeute aus den Trauben erhöht und Keime in Lebensmitteln können abgetötet werden...

...Aber damit nicht genug: Bereits verdorbene Lebensmittel, besonders Geflügel oder Meeresfrüchte, können durch eine Bestrahlung wieder "frisch" gemacht werden...

...Während Deutschland und auch Schweden der Lebensmittelbestrahlung noch immer skeptisch gegenüberstehen, werden in einigen EU-Ländern neben Kräutern und Gewürzen auch eine Reihe anderer Lebensmittel bestrahlt...

...mehr als Stichproben sind innerhalb des EU-Binnenmarktes nicht möglich. Eine lückenlose Kontrolle gibt es nicht. So ist zu befürchten, dass die Einhaltung der strengen Bedingungen, die in der EU-Richtlinie für die Zulassung der Bestrahlung festgesetzt sind, eher ein hehrer Wunsch bleibt. Wahrscheinlicher ist, dass die Lebensmittelindustrie ihren Marktvorteil durch die strahlenkonservierten Lebensmittel zum Nachteil der VerbraucherInnen zu nutzen wissen wird...

Gesundheitliche Bedenken
Auch vom gesundheitlichen Aspekt her ist die Lebensmittelbestrahlung kritisch zu betrachten. Die Lebensmittelbestrahlung beschert uns zwar keine "verstrahlten" Produkte, wie wir dies von Tschernobyl her kennen....

Die Gefahr liegt vielmehr in der chemischen Veränderung der bestrahlten Produkte.
... es kommt aber auch zu unerwünschten Veränderungen des Lebensmittels. Eine Bestrahlung vermag es nicht, lediglich gezielt ausgewählte Bestandteile eines Lebensmittels zu verändern, sondern eine Vielzahl davon wird in unkontrollierter Weise angegriffen und z.T. in sog. freie Radikale umgewandelt. Diese sind extrem reaktionsfreudig, können Kettenreaktionen auslösen und führen zu zahlreichen unerwünschten Veränderungen im Lebensmittel, bis dahin, dass sogar schädliche Verbindungen, sog. Radiotoxine, entstehen können...

Letztlich geht die längere Haltbarkeit der Lebensmittel auf Kosten von Vitaminen und Nährstoffen. Sie können entweder verändert werden oder gehen gänzlich verloren.

Bestrahltes "Frisch"-Obst hat in etwa einen Vitamingehalt wie Dosenobst.

Bei wasserreichen Lebensmitteln kann durch die ionisierende Strahlung Wasserstoffperoxid gebildet werden, einem in der BRD nicht zugelassenen Konservierungsmittel für Lebensmittel. Den VerbraucherInnen werden statt einer frischen Ware gespaltene Moleküle oder freie Radikale und damit chemische Veränderungen des Lebensmittels als Ergebnis der Strahlenbehandlung zugemutet. Aufgrund der Vielzahl von möglichen Reaktionen und Veränderungen können gesundheitliche Risiken nicht ausgeschlossen werden.

Deutsches Recht ausgehebelt
In Deutschland war Verkauf und Verbreitung von bestrahlten Lebensmitteln bis zur EU-Vereinheitlichung untersagt.
Am 14. Dezember 2000 hat das Bundesministerium für Gesundheit die EU-Richtlinien mittels einer Verordnung /3/ in nationales Gesetz umgesetzt. Seitdem dürfen auch in der BRD die in der Positivliste definierten Lebensmittel, also getrocknete Kräuter und Gewürze, strahlenbehandelt über den Ladentisch zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern gelangen

... in den Jahren 1986, 1992 und 1998 bereits grünes Licht zur Bestrahlung von Obst, Gemüse, Getreide, stärkehaltigen Knollen, Gewürzen und Kräutern, Fischen, Schalentieren, Frischfleisch, Geflügel, Rohmilch-Camembert, Froschschenkeln, Gummiarabikum, Kasein/Kaseinaten; Eiweiß, Getreideflocken, Reismehl und Blutprodukten...

Knoblauch und Zwiebeln dürfen in Belgien, Frankreich, Italien und Großbritannen durch radioaktive Bestrahlung am Austreiben gehindert werden

....Das Umweltinstitut München e. V. hat immer darauf hingewiesen, dass eine Lebensmittelbestrahlung den Konsumenten mehr Nachteile als Vorteile bringt. Statt einem zögerlichen Jein der EU-Kommission sollte ein klares Nein zur Lebensmittelbestrahlung .... " Zitatende

Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18268
Alter : 60
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Und nun auch TOD bei TIEREN

Beitrag  Boxermaus am Sa 4 Apr 2009 - 19:00


Boxermaus
Forumsbetreiberin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18268
Alter : 60
Anmeldedatum : 28.03.08

http://boxermaus.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten